Tennisfans blicken auf deutsches Damen-Quartett

| | Santa Ponça, Calvià, Mallorca |
Antonia Lottner konnte in den vergangenen Tagen dreimal gewinnen.

Antonia Lottner konnte in den vergangenen Tagen dreimal gewinnen.

Foto: Manuel Queimadelos/Mallorca Open

Das deutsche Damen-Tennis ist gut vertreten beim WTA-Rasenturnier "Mallorca Open". Noch sind vier Spielerinnen im Rennen, eine erreicht in Santa Ponça sicher das Viertelfinale.

Am Mittwoch kommt es ab 14 Uhr im Achtelfinale zur deutsch-deutschen Partie Tatjana Maria gegen Carina Witthöft.

Tatjana Maria setzte sich in der ersten Hauptrunde mit einem Kraftakt gegen Anett Kontaveit (Estland) mit 3:6, 6:4, 6:3 durch. Carina Witthöft gewann gegen die Italienerin Francesca Schiavone, die von Turnierveranstalter Edwin Weindorfer eine Wildcard erhalten hatte, in drei Sätzen mit 6:1, 6:7 (2/7), 6:3.

Ob die deutsche Nummer eins Angelique Kerber den Einzug ins Achtelfinale schafft, entscheidet sich ebenfalls am Mittwoch. Kerbers Auftaktspiel gegen die US-amerikanische Qualifikantin Alison Riske musste am Dienstagabend beim Stand von 7:5, 2:6, 1:1 aus Sicht der Deutschen wegen Dunkelheit unterbrochen werden. Die Fortsetzung ist für Mittwoch, 13.30 Uhr, terminiert.

Für Furore sorgte in den vergangenen Tagen aus deutscher Sicht Antonia Lottner. Die Nummer 140 der Welt war am Wochenende mit großen Hoffnungen in die Qualifikation gestartet und konnte dort zunächst ihre Landsfrau Andrea Petkovic mit 6:2, 7:6 (3) besiegen. Es folgte ein ebenso hart erkämpfter Dreisatzsieg über die Belgierin Ysaline Bonaventure. Lottner verwandelte den sechsten Matchball zum 3:6, 6:3, 6:4-Erfolg und zog ins Hauptfeld ein.

Am Dienstag hat Lottner ihren Erfolgslauf in der ersten Runde fortgesetzt. Die 21-Jährige besiegte die Weißrussin Aliaksandra Sasnovich mit 6:4, 6:0 und trifft nun im Achtelfinale der „Mallorca Open“ auf die Vorjahressiegerin Anastasija Sevastova aus Lettland.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.