Mallorca Open: Quali-Wildcard für Andrea Petković

| | Santa Ponça, Mallorca |
Andrea Petković ist schon in Santa Ponça, freut sich auf das Turnier und will über die Qualifikation ins Hauptfeld einziehen.

Andrea Petković ist schon in Santa Ponça, freut sich auf das Turnier und will über die Qualifikation ins Hauptfeld einziehen.

Foto: Mallorca Open

Bei den Mallorca Open (17. bis 24. Juni in Santa Ponça) können die Fans eine Deutsche spielen sehen, die mal in den Top Ten des Damentennis war: Andrea Petković hat eine Wildcard für die Qualifikation bekommen, die am Sonntag beginnt.

Im Oktober 2011 konnte Petković den neunten Rang der WTA-Weltrangliste erklimmen. Aktuell ist sie im Ranking an 87. Stelle platziert. In der Vergangenheit wurde die 30-Jährige immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

„Petko" war am Donnerstag nach ihrer Trainingseinheit in Santa Ponça begeistert von den Mallorca Open. „Ich bin zum ersten Mal hier, es ist wunderschön, das hätte ich nicht gedacht. Die Rasenplätze sind perfekt. Ich mag das Spiel auf Rasen", sagte Petkovic.

Am Freitag wurde auch bekannt gegeben, welche Spielerinnen die Wildcards fürs Hauptfeld erhalten. Zwei French-Open-Siegerinnen, die eine aus Russland, die andere aus Italien, sowie ein ukrainischer Jungstar und eine arrivierte Spanierin können sich freuen.

Francesca Schiavone ist eine schillernde Persönlichkeit im Damentennis. Die Italienerin, die am 23. Juni 38 Jahre alt wird, hat in ihrer Karriere acht WTA-Turniere gewonnen. Im Jahr 2010 triumphierte sie bei den French Open in Paris, im Januar 2011 erreichte die Italienerin als Nummer vier der Welt ihr höchstes Karriere-Ranking.

Svetlana Kuznetsova feiert am 27. Juni ihren 33. Geburtstag. Die Russin war im September 2007 die Nummer zwei der Welt und liegt im aktuellen WTA-Ranking an 57. Stelle. Kuznetsova hat zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen – die US-Open 2004 und die French Open 2009! Insgesamt hat sie bei 17 WTA-Turnieren triumphiert.

Lara Arruabarrena stammt aus San Sebastián, ist 26 Jahre alt und hat das Tennisjahr 2018 als Spaniens Nummer drei hinter Garbiñe Muguruza und Carla Suárez begonnen. In der aktuellen Weltrangliste liegt Lara, die bisher zwei WTA-Turniersiege gefeiert hat, an 80. Stelle.

Marta Kostjuk ist mit 15 Jahren das „Küken“ im Wildcard-Quartett. Die Ukrainerin erhielt bei den Australian Open 2018 eine Wildcard für die Qualifikation – als Belohnung für den letztjährigen Sieg bei den Juniorinnen. Und Kostjuk zog mit Siegen über Arina Rodionowa, Daniela Seguel und Barbora Krejcikova in das Hauptfeld ein.

Dort erreichte sie nach weiteren Siegen über Peng Shuai und Olivia Rogowska die dritte Runde, wo sie gegen ihre Landsfrau Elina Switolina, die an Position vier gesetzt war, mit 2:6, 2:6 ausschied. Eine bemerkenswerte Leistung der jungen Spielerin in ihrem ersten Grand-Slam-Turnier.

Für die Qualifikation gingen zwei Wildcards an deutsche Spielerinnen und zwei weitere an spanische. Neben Andrea Petković ist mit der 19-jährigen Lena Rüffer eine aufstrebende deutsche Spielerin aus dem Porsche-Talente-Team am Start.

Paula Badosa, 20 Jahre jung, ist eine in New York geborene Spanierin. Und mit Rosa Vicens bekam ein 18-jähriges Top-Talent von Mallorca die Chance, sich in der Qualifikation zu bewähren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.