Real Mallorca besiegt Rayo Majadahonda mit 2:1

| | Mallorca |
Cedric, der Schütze des zweiten Tores für Real Mallorca, im Kampf um den Ball.

Cedric, der Schütze des zweiten Tores für Real Mallorca, im Kampf um den Ball.

Foto: Miguel Ángel Borrás

Der Wiederaufstieg in die zweite Liga steht für die Inselkicker seit vergangener Woche längst fest. Aber auch bei ihrem letzten Spiel auf heimischen Rasen als Drittligisten wussten sie am Sonntag in Palma zu überzeugen. Sie schlugen Rayo Majadahonda mit 2:1.

Der Staffelmeister aus dem Vorort von Madrid hat wie Real Mallorca ebenfalls schon das Ticket für den Wiederaufstieg in die Zweite Liga gelöst. Somit spielen Real Mallorca und Majadahonda um den Titel des Drittliga-Meisters, also die beste Mannschaft aller 80 Teams. Trotz des Sieges im mallorquinischen Iberostar-Statdion Son Moix wird die endgültige Entscheidung darüber erst beim Rückspiel fallen, das voraussichtlich am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr in Majadahonda stattfinden wird.

Das letzte Heimspiel der Saison in Palma zeigte in der ersten Halbzeit einen deutlich stärkeren Gast als Gastgeber. Rayo-Spieler Jeisson stand in der 42. Minute alleine vor Parera, doch der junge Torwart von Real brillant parierte.

In der zweiten Halbzeit war Real am Zug. Ein Elfmeter in der 50. Minute für Real-Stürmer Cedric legte die Basis für das 1:0 durch den als Kapitän fungierenden Damià. Nur sechs Minuten später kann Cedric, der Star des Spiels, nach einem Zweikampf mit Salcedo, das 2:0 einfahren.

Rayo Majadahonda gab nicht auf und verkürzte die Tordifferenz in der 80. Minute auf den Endstand.

Die erste Halbzeit war überschattet von teils heftigen Regenfällen, mit der Sonne, die in der zweiten Halbzeit aus den Wolken hervorbrach, konnten die Kicker von Trainer Vicente Moreno einen akzeptablen Sieg einfahren. (as)

Machen Sie auch bei unserer MM-Umfrage mit (siehe unten)

Schlagworte »

Mitmachen

Wie wird es für Real Mallorca sportlich weitergehen?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.