Backen im Jugendstilhaus mitten in Palma de Mallorca

| Palma de Mallorca |
Der Meisterbäcker in seinen neuen Räumen an der Plaça Weyler beim Teatre Principal.

Der Meisterbäcker in seinen neuen Räumen an der Plaça Weyler beim Teatre Principal.

Foto: J. Torres

Neues Leben für den ?Forn des Teatre?, Palmas bekannte Traditionsbäckerei mit Jugendstilfassade: ?Fornet de la Soca?, so der neue Name des Etablissements, das nun von Tomeu Arbona betrieben wird.

Der Bäcker und Konditor aus Leidenschaft ist eigentlich Sozialwissenschaftler und hat sich als ?kulinarischer Archäologe? um historische Inselrezepte verdient gemacht. Im Schein von Kerzenlicht zeigte er am Eröffnungsabend beim Backen von Ensaimada-Teigschnecken sein Können. ?Kaum zu glauben, wenn man bedenkt, dass ich 2010 mit einem alten Pizzaofen angefangen habe?, meint Arbona, der an der Plaça Weyler beim Teatre Principal für die Kundschaft da ist. Im Gegensatz zu Ladenketten und Supermärkten verspricht er, das Handwerk aufrechtzuhalten.

Nicht überall gelingt das so gut: Mit dem ?Forn del Terreno? musste eine seit Jahrzehnten bestehende Bäckerei in der Robert-Graves-Straße vor wenigen Tagen die Segel streichen. Die Inhaber Paco Mestre und Amparo Cárceles gehen ohne Nachfolger in Rente.

(aus MM 36/2018)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.