Anti-Alkohol-Aktion auf der Playa de Palma

| | Palma, Mallorca |
So kann es gehen, wenn man sich im Sand volllaufen lässt.

So kann es gehen, wenn man sich im Sand volllaufen lässt.

Foto: Policía Local

14 Beamte der Ortspolizei haben am Freitag an der Playa de Palma de Mallorca erstmals in diesem Jahr eine Spezial-Aktion durchgezogen. 15 Verwarnungen wegen verbotenen Alkoholkonsums in der Öffentlichkeit wurden ausgesprochen. In einer Pressemitteilung hieß es, ab Juni gehe man im Sinne geltender städtischer Verordnungen verschärft dagegen vor - bei Aktionen am Tag und auch in der Nacht in der bei jungen Deutschen so beliebten Feriengegend.

Dabei geht es nicht nur darum, den enthemmten Alkoholgenuss zu bremsen, sondern auch zu laute Musik und die Benutzung von Glasflaschen am Strand zu unterbinden. Die Strafen können 1500 bis 3000 Euro betragen.

Die Stadt Palma hat sich zum Ziel gesetzt, das Niveau der Playa de Palma zu heben. Deshalb geht sie verstärkt gegen ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit vor. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

Erinnert Euch an den Reporter vom NDR, der Prügel an der Playa bezog weil erer vor seinen Freunden gross auftreten wollte und Ballermänner massregeln wollte. 20.04.2017 NDR-Moderator auf Mallorca von Party-Touristen verprügelt - Bild.de

Aktueller Bericht über die Qualitäten des Mannes lesen Sie unter = T-Online, Moderator abgemahnt , Skandal beim NDR – Hinnerk Baumgarten beleidigt Kollegin. Ein freundliches Miteinander unter Kollegen ist fast in jedem Job oberstes Gebot. NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten missachtete diese Regel nun, als er vor Publikum eine Kollegin auf das Übelste beleidigte.

Da fällt nun ein ganz anderes Licht auf den Fall an der Playa.

insider / Vor 4 Monaten

@Marco,stell Dir vor,dort leben tatsächlich Spanier,die jeden Morgen zur Arbeit gehen.Wir sind hier nicht in der Wüste,ich habe vor vielen Jahren das Bermudadreieck der Asis und Bewohner der Benz Baracken und anderer Ghettos verlassen,wie viele Andere auch,.....

insider / Vor 4 Monaten

Das sind die Billigtouristen,die in der Bild stehen,die können keine Getränke in den Lokalen kaufen,weil Loooser,die hier im Supermarkt die 2Ltr. Flasche Sangria mit Strohhalm holen,die Folgen liest man dann hier.Alles selbst erlebt.Nachts haben die bei mir im Hauseingang gelegen und meinten dass wäre Ihr Hotel.Deshalb müssen mehr 4 Sterne Hotels an die Playa,dass schrecht die Billigtouristen ab,Bulgaren wartet auf Euch......

insider / Vor 4 Monaten

In den 70 ,80 Jahren kamen die Leute hier hin um zu feiern,die waren nicht unvermögend.Man kann heute nicht sagen,dass hier nur Asis sund,aber alle Asis sind hier.Die Polizia Lokal greift jetzt enflich durch.Und für ganz besondere Aspiranten kommt dann die Guardia Civil,fann gibt es Rames,und im Keller der der Pilizeicache erst recht... Gut su,dieses Pack verschandelt unsere Insel und den Ruf.Macht das on Deutschland oder sonst wo...

anton / Vor 4 Monaten

Hallo Vanessa Sommer ,

keine Sorge , dass wird nicht passieren. Im Gegenteil !! Bald kommen die gut zahlenden Touristen und die Alkohol Playa verschwindet. So viel Geld bringen die Alkis nicht und machen eben dass aus der Insel was sie nicht werden soll ! . Aber wenn Ihnen so etwas gefällt , es warten schon im Bulgarien Freunde auf Sie .

vanessa sommer / Vor 4 Monaten

die politik auf der insel treibt es noch soweit bis die majorkiner wieder unter sich sind und mit der eselkarre an der playa unterwegs sind

Marco / Vor 4 Monaten

Die ganze Playa de Palma ist ein Grauen. Wie kann man da Leben (sofern man kein Alk ist ? ) Gruselig.

mallorca - fan / Vor 4 Monaten

@Hajo Hajo

Danke für den heißen Tipp mit dem Alkohol in der Plaste. Wär sonst nie einer drauf gekommen.

Man merkt, dass du uns Typen hier an der Playa liebst.

Un beso --- (;-))

Rokl / Vor 4 Monaten

Mal sehen wie lange der Aktionismus anhält. Mir ist es lieber die saufen hier, als das sich das Unwesen an andere Stellen verlagert.

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

Musiklärm und Party sind klar zu untersagen. - Aber kein Alkohol in der Öffentlichkeit? Haben wir jetzt schon die Prohibition? - Es kann kein Verbot in der Öffentlichkeit geben, da die Strandbars auch öffentlich sind. Also sollte man da schon Differenzieren WO es verboten sein soll und nicht gegen die Persönlichkeitsrechte verstösst. - Ich Meine, es ist sowieso nutzlos, denn am Strand kann man das leicht unterlaufen, in dem Limoflaschen aus Plastik eben mit Alkohl gefüllt werden. Wollen die Polizisten dann an jeder Falsche erst mal riechen?