Gastromarkt San Juan auf Mallorca droht die Schließung

| | Palma de Mallorca |
Der Gastro-Markt San Juan befindet sich im Frezeitzentrum S'Escorxador auf Mallorca.

Der Gastro-Markt San Juan befindet sich im Frezeitzentrum S'Escorxador auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Der Gastromarkt San Juan in Palma de Mallorca verfügt offenbar nicht über eine gültige Betriebsgenehmigung. Das wurde diese Woche aus dem Rathaus bekannt.

Wie es heißt, sind auf den Flächen, die die Firma Mercasa von der Stadt Palma gepachtet hat, nur Ladengeschäfte möglich, nicht jedoch Lokale mit Bewirtung. Die Betreiber wurden dazu aufgefordert, die Situation zu bereinigen. Falls es baurechtlich möglich sei, wolle man sich um eine Umwidmung bemühen. Andernfalls sei mit Zwangsmaßnahmen zu rechnen, heißt es aus dem Rathaus. Auch eine (Teil-)Stilllegung wie im Mega-Park oder im Mega-Sport liegt somit im Bereich des Möglichen.

Im Übrigen ist Mercasa kürzlich zu 23.000 Euro Schadensersatz an den Betreiber eines Pizzastands verurteilt worden. Dieser sah sich wegen mangelhafter Brandschutzmaßnahmen bei der Arbeit beeinträchtigt. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Christopher martin / Vor 1 Monat

Ich finde es auf diesem markt total eklig und überteuert. Was die lizenzen betrifft, so ist es doch üblich erstmal ohne zu öffnen. Kein mensch hat schliesslich 2 jahre zeit. Leider ist man somit aber den behörden, nachbarn und neidern ausgeliefert...

Maria / Vor 2 Monaten

Ist so etwas nicht vermeidbar indem Versicherungen gesetzmaessig verpflichtet waeren, keine Vertraege fuer Objekte abschliessenzu duerfen, die keine Licencia de apertura haben. Fuer mich stellt sich da die Frage, wie sich denn in einem Ernstfall Versicherungen dann letztendlich verhalten? Schadensuebernahme ablehnen, weil besagte Lizenz ueberhaupt nicht vorhanden ist, also kein Betrieb stattfinden kann?! Meines Erachtens gibt es da eine Schnittstelle, an der der Gesetzgeber eine Handhabe haette, solche Vorkommnisse abzustellen..

rokl / Vor 2 Monaten

Es ist immer wieder erstaunlich, wie "schnell" man auf MALLORCA merkt, dass die eine oder andere Betriebserlaubnis fehlt, obwohl diese Unternehmen längst aktiv sind. Üblicherweise darf erste eröffnet werden, wenn alle Genehmigungen vorliegen. Möglicherweise machen "Mittbewerber" hier ihren Einfluss geltend.