Erneut Klagen über leidende Tiere

Ärger und Anzeigen in Andratx und Consell

| Andratx, Mallorca |
Ein verendetes Schaf auf der „Todesfinca” am Camí del Prat bei Andratx.

Ein verendetes Schaf auf der „Todesfinca” am Camí del Prat bei Andratx im Südwesten Mallorcas. Foto: Michels

Auf einer von Tierschützern kritisierten Finca bei Andratx im Südwesten Mallorcas gibt es offenbar weiter Probleme. Der Verein „Salvem Andratx” („Retten wir Andratx”) hat jetzt Anzeige erstattet, da dort angeblich gegen das Tierschutzgesetz der Balearen verstoßen wird.

Kritikpunkt ist unter anderem das Fehlen eines Unterstands für die Schafe, denen es auch an Futter fehlen soll. Mehrfach seien kürzlich wieder Mutterschafe und kleine Lämmer an Kälte und Hunger gestorben, heißt es.

Für Schlagzeilen gesorgt hatte die Finca erst Anfang Dezember, als Aktivisten – unter ihnen auch Deutsche – mit Hilfe der Polizei auf das Grundstück vordrangen und Tiere mitnahmen, um sie einem Veterinär zu übergeben.

Anzeige erstattet wurde im Übrigen auch gegen einen Hundehalter in Consell, der zwei erwachsene Tiere der Inselrasse „Ca de Bestiar” mit vier Welpen auf einem Grundstück sich selbst überlassen hatte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nadine / Vor über 3 Jahren

Wann passiert hier endlich etwas ???? Wenn ich könnte, würde ich mit den leuten das Gleiche machen wie sie es ihren Tieren angetan haben. Warum glaubt der Mesch eigentlich immer er sei die Krone der Schöpfung. Für mich ist ein Tier geanuso viel wert wie ein Mensch. Vielleicht sollte es sogar mehr wert sein - denn Tiere sind die besseren Menschen und können sich leider auch nicht alleine helfen.

martin eisenhuth / Vor über 3 Jahren

Das ist mir absolut unbegreiflich.

Jana Bach / Vor über 3 Jahren

Es wird immer schlimmer u NIX passiert dagegen.