Streik: Jeder zweite Flug droht auszufallen

Regierung und Gewerkschaften einigen sich auf Mindestdienste

Auch Palmas Airport Son Sant Joan wird vom Generalstreik betroffen sein. Wie stark, ist indes unklar.

Auch Palmas Airport Son Sant Joan wird vom Generalstreik betroffen sein. Wie stark, ist indes unklar.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Am Tag des Generalstreiks in Spanien (Donnerstag, 29. März) wird auf dem Flughafen in Palma voraussichtlich jeder zweite Flug ausfallen. Wer an diesem Tag einen Flug gebucht hat, sollte sich darauf einstellen.

Regierung und Gewerkschaften haben sich auf die Mindestdienste im Flugverkehr geeinigt. Demnach müssen 50 Prozent aller Flüge, deren Start- oder Lande-Airport Palma ist, abgefertigt werden. Das Bodenpersonal ist verpflichtet, ebenfalls 50 Prozent der üblichen Arbeit zu verrichten. Das geht aus einer Mitteilung des spanischen Verkehrsministeriums hervor.

Ob es in dieser Situation auf Palmas Airport Son San Joan am 29. März zum Chaos kommt, oder ob die Fluggesellschaften mit einem Notprogramm gegensteuern, ist noch unklar. Flughafenbetreiber Aena wollte sich am Montagvormittag nicht zum Thema äußern. Passagiere, die am Streiktag zu fliegen gedenken, sollten sich mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.