Streit um Cloud-Atlas-Dreh auf Mallorca

| Mallorca |
Cloud Atlas mit Tom Hanks ist größtenteils auf Mallorca gedreht worden. Foto: UH

Cloud Atlas mit Tom Hanks ist größtenteils auf Mallorca gedreht worden. Foto: UH

150.000 Euro schuldet der Inselrat der Produktionsfirma Calle Cruzada dafür, dass sie im Jahr 2011 Szenen des Hollywoodfilms "Cloud Atlas" mit Tom Hanks und Halle Berry auf Mallorca drehen ließ. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten des Rechtsbeirats der Balearen, das erst kürzlich dem Inselrat zugestellt wurde.

Nach dem Regierungswechsel im Jahr 2011 hatte die neue PP-Regierung mündlich zugesagt, die von der linksnationalistischen Vorgängerregierung versprochene Zahlung zu leisten. Doch später machte der Inselrat einen Rückzieher und forderte besagtes Gutachten an.

Nach dessen Erhalt versuchte der zuständige Dezernent, Jaume Joan, sich erneut aus der Affäre zu ziehen: Das Gutachten sei nicht bindend, zitierte ihn die Zeitung "Ultima Hora". Laut Joan gebe es auch andere Auffassungen und die endgültige Entscheidung liege in den Händen der Sachbearbeiter.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Resi / Vor über 3 Jahren

Die armen Filmemacher, Millionen verdienen und dann wegen 150.000 € am Hungertuch nagen.

marco / Vor über 3 Jahren

Wie immer... auch bei deutschen Produktionen. Erst wird zugesagt, dann wenn die Gelder auf Mallorca ausgegeben wurden und entsrprechend werbewirksam die Filme umgesetzt sind; werden zussagen nicht eingehalten. Das Pack verklagen !

Mike / Vor über 3 Jahren

Wie peinlich....