Alle Geschäfte starten in den Schlussverkauf

| Palma de Mallorca |
Auf gehen die Türen im Kaufhaus El Corte Inglés zum Schlussverkauf

Auf gehen die Türen im Kaufhaus El Corte Inglés zum Schlussverkauf.

Foto: Foto: P. Bota

Ab Donnerstag, 7. Januar, starten auf Mallorca die großen Handelsketten in die Rabattschlacht. Doch Zara, El Corte Inglés und Co. sind in diesem Jahr nicht die ersten, die in Palma mit dem Winterschlussverkauf begannen. Früher als üblich, schon am 2. Januar, haben einige Einzelhändler begonnen, ihre Preise zu senken. Der Grund war, dass die Saison für Winterbekleidung aufgrund des milden Wetters eher schleppend lief. Die Lager sind voller Ware.

Traditionell läuft die Rabattschlacht eigentlich nach dem Drei-Königs-Tag an, wenn die Spanier ihre Weihnachtsgeschenke verteilt haben. Doch in diesem Jahr konnten Geschenkesucher noch auf den letzten Drücker ein Schnäppchen machen. Die Einzelhandelsverbände hatten das Vorgehen missbilligt, den Schlussverkauf eher starten zu lassen. Der Verbraucher werde so nur verunsichert. Doch sowohl kleine Läden als auch Handelsketten senkten die Preise bereits kurz nach dem Jahreswechsel.

Der Erfolg wird ihnen wohl recht geben. Zum Rabatt-Start schoben sich die Kunden massenweise durch Palma. Bereits einige Tage nach Beginn des Schlussverkaufs stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent an. Noch immer warten die Einzelhändler allerdings auf einen Kälteeinbruch, der das Geschäft ankurbelt.

Der Schlussverkauf dauert bis Ende Februar an, die Geschäfte werben mit Rabattaktionen von 50 Prozent. Ein Umsatzplus wird besonders für Sonntag, 10. Januar erwartet, wenn es in Palma wieder heißt: verkaufsoffen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.