18 Prozent mehr Kreuzfahrt-Touristen

Mallorca und die Nachbarinseln ziehen positive Jahresbilanz 2013

Die "Costa Serena" war 2013 oft zu Gast im Hafen von Palma.

Die "Costa Serena" war 2013 oft zu Gast im Hafen von Palma.

Foto: Foto: Mateo Cladera

Der Kreuzfahrttourismus boomt in den Balearen-Gewässern. Das verdeutlichen die offiziellen Zahlen für 2013, die jetzt von der Hafenbehörde bekannt gegeben worden sind. Demzufolge ist die Zahl der Kreuzfahrttouristen, die in einem der Insel-Häfen Station gemacht haben, im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent gestiegen.

In den Häfen wurden 1,5 Millionen Passagiere gezählt, bei insgesamt 699 Anläufen. Auch die Zahl der Schiffsbesuche ist im Vergleich mit 2012 angestiegen, und zwar um elf Prozent.

Im Hafen von Palma waren nach Angaben der Hafenbehörde 1,2 Millionen Kreuzfahrer zu Gast (Anstieg um 27 Prozent). Den prozentual gesehen größten Sprung gemacht hat der Hafen von Mahón. Dort waren 78 Prozent mehr Urlauber mit einem Kreuzfahrtschiff angekommen, als 2012, was rund 96.000 Personen entspricht.

Insgesamt, also unter Einbeziehung der Fähren, weist die Bilanz für die fünf Häfen Palma, Mahón, Alcúdia, Ibiza und La Sabina (Formentera) 5,8 Millionen Passagiere im Jahr 2013 aus.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.