Real Madrid verliert an Boden

Madrid |

Real Madrid hat in der Primera División nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona. Der Tabellenführer kam am Sonntag mit Weltmeister Toni Kroos gegen den Liga-Sechsten FC Villarreal nicht über ein 1:1 hinaus. Weltfußballer Cristiano Ronaldo brachte das Team in der 52. Minute per Foul-elfmeter in Führung, nachdem er zuvor im Strafraum gefoult worden war. Gerard Moreno traf in der 64. Minute zum Ausgleich.

Barcelona setzte sich eine Woche nach dem peinlichen 0:1 gegen Málaga bereits am Samstag mit 3:1 beim FC Granada durch. Der frühere Schalker Ivan Rakitic (25.), Luis Suárez (49.) und Superstar Lionel Messi (70.) mit seinem 27. Saisontor trafen für Barcelona, Fran Rico (53./Foulelfmeter) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Atlético Madrid blieb erneut ohne Tor. Atlético kam zu einem 0:0 beim Tabellenfünften FC Sevilla, der am Donnerstag in der Europa League Borussia Mönchengladbach ausgeschaltet hatte. Ex-Bundesliga-Profi Mario Mandzukic wurde bei Atlético in der 75. Minute eingewechselt. Die Hauptstädter sind nun nur noch einen Punkt vor Shkodran Mustafis FC Valencia, der zuvor 2:0 gegen Real Sociedad gewonnen hatte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.