Gemischte Reaktionen auf neuen Real-Mallorca-Vorstand

Alle sechs Mitglieder des obersten Vereinsgremiums sprechen Deutsch

Der neue Verwaltungsrat, fast vollständig: Utz Claassen (Mitte) mit Roberto Mazorrriaga, Marcos Vera, Monti Galmés und Michael B

Der neue Verwaltungsrat, fast vollständig: Utz Claassen (Mitte) mit Roberto Mazorrriaga, Marcos Vera, Monti Galmés und Michael Blum (v.l.). Es fehlt der detusche Anwalt Günther Bredow.

Foto: Foto: Pere Bota

Utz Claassen, neuer Präsident und Mehrheitseigner von Real Mallorca, hat die Zahl der Verwaltungsratsmitglieder von acht auf sechs reduziert. Neuer Vizepräsident bei dem Fußball-Zweitligisten ist der langjährige Regionaldirektor der zur TUI-Gruppe gehörenden Robinson-Clubs, Monti Galmés. Der Mallorquiner ist bei deutschen Residenten und Touristen ein bekanntes Gesicht. Er spricht fließend Deutsch.

Die Reaktionen auf die am Dienstag bekanntgewordene Zusammensetzung des Verwaltungsrates sind gemischt: Laut einer Online-Umfrage der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora glauben 57 Prozent der Leser, dass Claassen dem Verein Stabilität verleihen wird.

Die Kommentare auf der Ultima-Hora-Website sind weitgehend positiv: "Endlich sind die Analphabeten weg. Jetzt kommen Leute, die wissen, wie man ein großes Unternehmen führt", schreibt ein User. Andere üben sich in Ironie: "Was für ein Verwaltungsrat!!! Fantastisch!! Perfekt vorbereitet!! (Ironie)"

Neben Claassen und Galmés ist auch der deutsche Anwalt Günther Bredow Mitglied im Verwaltungsrat. Hinzu kommt der deutsch-spanische Steuerberater Marcos Vera Stein.

Mit dem weiteren Vorstand Michael Blum und Claassen selbst sprechen nun alle sechs Mitglieder des obersten Vereinsgremiums Deutsch. Auch der Sechste im Bunde, Claassen-Anwalt Roberto Mazorriaga, der für die Firma von Anteilseignerin Annette Claassen im Verwaltungsrat sitzt. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

aviator / Vor über 3 Jahren

@ xisca .........Herr claasen wurde von den mitgliedern d.h.: von spaniern gewählt weil sie sich von ihm für den verein mehr erhoffen....treffend war ein user ( es wird bestimmt kein deutscher gewesen sein ) der in der ultima hora treffend kommentierte....endlich mal jemand der was versteht und keine ANALPHABETEN wie zuvor.....

Heinz / Vor über 3 Jahren

@Xisca:Man muß mit Claasen und Co. nicht einverstanden sein, aber dieser Kommentar ist unverschämt !

Lars / Vor über 3 Jahren

@Xisca: Dein Beitrag disqualifiziert sich von selbst! Ich weiß auch nicht, was man von Herrn Claasen halten kann, da ich ihn nicht kenne. Allerdings seit Jahren geht es bei Real stetig bergab. Irgendetwas musste ja passieren, ob jetzt bergauf geht, wird sich zeigen. Aber alle Deutschen zu diskreditieren, liebe Xisca??? Nun ja....(ist aktuell wie mit dem Islam, es werden auch alle über einen Kamm geschert....)

Xisca / Vor über 3 Jahren

Unfassbar! Diese Deutschen immer! Ihr solltet ALLE nach Hause! Wirklich krass und traurig! Alemanes fuera!!¨ das ist der einzige Satz, der das Trauerspiel richtig kommentiert!