"Deutschlands Image verdunkelt sich"

Erstmals ausführliche Zeitungsberichte über Pegida-Demonstrationen

So berichtete "Ultima Hora" am Mittwoch.

So berichtete "Ultima Hora" am Mittwoch.

Mallorcas Medien haben nun erstmalig ausführlich über die Pegida-Demonstrationen in Dresden sowie die Gegenveranstaltungen in mehreren deutschen Städten berichtet.

Die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet unter dem Titel: "Die islamfeindliche Flut wird in Dresden stärker, während die Kritik daran zunimmt."

Tausende Demonstranten hätten in der ostdeutschen Stadt am Montag eine Verschärfung des Asylrechts gefordert. "Gleichzeitig wächst die Ablehnung dieser Bewegung in anderen Städten, und die Politiker verurteilen die Pegida-Märsche, die ausländerfeindliche Züge haben und das Image des Landes verdunkeln", heißt es weiter.

18.000 Menschen seien in Dresden auf die Straße gegangen, "um ihre jüdisch-christlichen Wurzeln zu verteidigen". Rund 30.000 Personen hätten an Gegendemonstrationen in mehreren deutschen Städten teilgenommen. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.