Inselrat macht Schluss mit Müllimporten nach Mallorca

| | Palma, Mallorca |
In Zukunft soll kein Müll aus dem Ausland mehr auf Mallorca verbrannt werden.

In Zukunft soll kein Müll aus dem Ausland mehr auf Mallorca verbrannt werden.

Foto: Archiv

Der Inselrat von Mallorca hat sich am Donnerstag mehrheitlich gegen weitere Müllimporte aus dem Ausland ausgesprochen. Für ein Ende der Importe stimmten die linken Regierungsparteien PSOE, Més und Podemos, die Opposition aus konservativer PP und den Zentrumsparteien Ciudadanos und PI enthielt sich. Damit wird in Zukunft kein Abfall aus dem Europäischen Ausland mehr auf Mallorca verbrannt.

"Wir sind nicht mehr die Müllhalde der EU" sagte eine sichtlich zufrieden Umweltdezernentin Sandra Espeja. Die Müllimporte waren 2012 von der konservativen Vorgängerregierung eingeführt worden. Auf diese Weise sollte der Haushalt der Insel-Regierung aufgebessert werden. Kritik daran bestand schon lange vonseiten des Linkspaktes. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.