Keine Obergrenze für Autos auf Mallorca geplant

| | Palma, Mallorca |
Die Verkehrsdichte auf Mallorca hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Die Verkehrsdichte auf Mallorca hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Foto: Jaume Morey

Die Balearen-Regierung hat derzeit keine Pläne, die Zahl der Autos auf Mallorca zu begrenzen. Das wurde klargestellt, nachdem bekannt geworden war, dass dies auf Formentera geschehen soll.

Der balearische Mobilitätsminister Marc Pons erklärte, dass nur auf Formentera die Bedingungen so sind, dass man den Zufluss von Autos kontrollieren will. Dort soll ab dem Sommer des kommenden Jahres eine Obergrenze für Fahrzeuge gelten.

Ebensowenig sei für Mallorca eine Begrenzung der Leihwagenflotte vorgesehen. Dafür wolle man seitens der Regierung den Öffentlichen Personennahverkehr fördern.

Auf Formentera zählt man im Sommer rund 30.000 Autos. Ein Drittel gehört Residenten ein weiteres Mietwagenfirmen. Ein Großteil des dritten Drittels besteht ebenfalls aus Leihwagen, weil die Flotten in der Saison vergrößert werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MK / Vor 3 Monaten

Ein Beitrag zur Erderwaermung. Das Nutzungsverhalten ändert sich nicht durch Begrenzungen.

Kai Kawaii / Vor 4 Monaten

Das machen die dann wenn alles zerstört ist !