Grüne Flagge: Palmas Strände wieder offen

Palma, Mallorca |
An Palmas Stadtstränden weht wieder die grüne Flagge.

An Palmas Stadtstränden weht wieder die grüne Flagge.

Foto: Archiv UH

An Palmas Stadtstrand Ca'n Pere Antoni, an der Playa Ciudad Jardín und an der Playa de Palma weht seit Dienstag wieder die grüne Flagge. Das heißt das Baden ist dort wieder erlaubt, es besteht keine Gesundheitsgefahr.

Am Wochenende waren die Strände von der Stadt gesperrt worden, weil die Gefahr bestand, dass die starken Regenfälle Schmutzwasser aus dem Klärwerk ins Meer gespült haben. Wasseranalysen haben nun ergeben, dass die Wasserqualität in Ordnung ist und keine Gesundheitsgefahr besteht. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

WOLFGANG / Vor 8 Tage

ich vermute mal das zum herbst hin alle Strände das Wasser von besserer Qualität ist,,,

wundere mich aber warum in der Hochsaison die Strände nicht gesperrt werden wegen der schlechten Wasserqualität;) Schliesslich gibt es ja keine WC am Strand,,,

Grunder Bernd und Christa / Vor 9 Tage

Wir waren nun schon zum 9. mal an der Plaja de Palma, im Hotel el cid, Bernd ist schwerbehindert und auf Hilfe mit Wasserrrollstuhl für ins Meer angewiesen. Leider waren in diesem Jahr die Fahrzeuge kaputt, Nähe Balneario 15, und er konnte nicht einmal im Meer schwimmen. Warum werden die Wasserfahrzeuge nicht repariert oder von anderem Strand ausgetauscht? Wie ist das im nächsten Jahr. Lohnt es sich 2018 nach Mallorca zu kommen oder werden die Geräte instand gehalten. Bitte antworten Sie mir.

Minijet / Vor 10 Tage

Heute hat man die Hand am ausgestreckten Arm vor Augen kaum gesehen, aber trauen wir der grünen Flagge einfach mal.

Beachtenswert finde ich das häufige Antreffen der Müllboote und der fehlende Müll im Wasser in diesem Jahr.

Vermutlich hat Nordafrika seit Eröffnung des Melia aufgehört, seinen Müll ins Meer zu werfen. Danke liebe Algerier für die Rücksichtnahme auf den mallorquinischen Tourismus, die Mallorquiner brauchten in den vergangenen Jahren auch wirklich kein sauberes Wasser!

Baron Lynchhausen / Vor 11 Tage

@Nudelauge - ja klar. Aber dadurch fallen die Schwebstoffe aus und ich hab wenigstens freie Sicht.

Nudelauge / Vor 11 Tage

@Baron Lynchhausen, haben euer Hochwohlgeboren vielleicht ins Meer uriniert?!

Baron Lynchhausen / Vor 11 Tage

Wasser ist trübe und stinkt. Kann nur jedem abraten.