Nachfrage nach Ferienvermietungen steigt

Mallorca |
Die Nachfrage nach Ferienvermietungen auf Mallorca und den Schwesterinseln für den Sommer ist schon Anfang des Jahres enorm.

Die Nachfrage nach Ferienvermietungen auf Mallorca und den Schwesterinseln für den Sommer ist schon Anfang des Jahres enorm.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Die Nachfrage nach Ferienhäusern auf Mallorca für die anstehende Sommersaison ist nach aktuellem Stand um 30 Prozent höher als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora und beruft sich auf Daten von Onlineportalen, die Buchungen für Ferienvermietungen verwalten. Bei einigen Portalen seien für die Monate Juli bis September bereits jetzt etwa Dreiviertel der Unterkünfte ausgebucht – so viele wie noch nie zu Beginnn des Jahres.

Auffällig sei, wie früh vor allem Deutsche und Briten sich für einen Urlaub auf Mallorca entschieden haben: Im vergangenen Monat buchten doppelt so viele Nord- und Mitteleuropäer eine Bleibe auf der Insel wie im Januar 2015. Die Gründe dafür sehen Reiseveranstalter vor allem in den Unruhen in den Reiseländern Türkei, Ägypten und Tunesien. Zudem hätten viele Fluggesellschaften ihre Verbindungen nach Mallorca ausgebaut. Dass sich die Touristen für Ferienhäuser und -wohnungen entscheiden, liege daran, dass viele Hotels für die Sommermonate bereits ausgebucht seien.

Mit der Nachfrage steigt auch der Preis. Wie bereits vergangene Woche bekannt wurde, sind die Mietpreise bei Neuvermietungen im Jahr 2015 um gut zehn Prozent gestiegen. Gerade für Saisonarbeiter, die ähnlich wie Touristen nur für einen begrenzten Zeitraum eine Bleibe auf Mallorca suchen, stelle sich der Preisanstieg oft als problematisch dar, so Ultima Hora. Auch die deutschen Reiseveranstalter sind mit der Preisentwicklung unzufrieden: "Die Ferien auf Mallorca werden in diesem Jahr teurer sein als in den vergangenen Jahren." (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.