23-Jährige stürzt in Höhle

Palma de Mallorca |
Ein große Anzahl an Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzte

Ein große Anzahl an Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzte.

Foto: Foto: Vasil Vasilev
Ein große Anzahl an Rettungskräften kümmerte sich um die VerletzteFeuerwehr und Rettungswagen waren im EinsatzDie junge Frau verletzte sich bei dem Sturz schwer

Die Bergrettung hat sich am Sonntag um eine Schwerverletzte gekümmert, die 23-Jährige war am Nachmittag während eines Ausflugs acht Meter in die Tiefe gestürzt. Sie kam ins Krankenhaus Son Espases. Der Unfall ereignete sich bei den Höhlen von Pilar, in Palmas Stadtteil Son Quint.

Wie die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora schreibt, konnte sich die junge Frau nach dem Sturz nicht mehr bewegen. Andere Wanderer alarmierten die Rettungskräfte. Der Einsatztrupp musste zunächst einen drei Kilometer langen Fußmarsch absolvieren, um zu der Unfallstelle zu gelangen. Die Höhlen befinden sich in schwer zugänglichem Gelände in den Ausläufern der Tramuntana, dem Gebirge von Mallorca. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.