Frühlingsintermezzo war nur kurz

Mallorca |
Über Artà im Nordosten Mallorcas senkte sich am Mittwochnachmittag zäher Nebel.

Über Artà im Nordosten Mallorcas senkte sich am Mittwochnachmittag zäher Nebel.

Foto: Foto: Ultima Hora / Miquel Mestre

Der März macht auf April: Die Temperaturen auf Mallorca fahren Achterbahn. Nachdem zum Monatsanfang in Palma frühlingshafte 24 Grad gemessen wurden, kehrte am Mittwoch der Winter zurück. In der Nacht auf Donnerstag gab es oberhalb von 800 Metern sogar Schneefälle. Für das Wochenende prognostizieren die Meteorologen dann wieder sonnige Tage und steigende Temperaturen.

Nur wenige Schwankungen gab es im zurückliegenden Februar. Der Monat geht als besonders kalt, regen- und schneereich sowie stürmisch in die Statistik der Meteorologen ein. Die Durchschnittstemperatur von 9,4 Grad lag 1,5 Grad unter dem langjährigen Mittel. Die Schneefälle in der Tramuntana werden als die ergiebigsten seit 1985 bezeichnet. Auf dem Puig Major türmte sich die weiße Pracht bis zu zwei Meter auf.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.