Schnee lässt Stauseen anschwellen

Cúber, Mallorca |
Winteridylle: Der Cúber-Stausee im Tramuntana-Gebirge enthält reichlich Wasser.

Winteridylle: Der Cúber-Stausee im Tramuntana-Gebirge enthält reichlich Wasser.
Foto: Stadtverwaltung Palma

Die ergiebigen Schneefälle der vergangenen Woche auf den Gipfeln der Serra de Tramuntana auf Mallorca geben nicht nur schöne Fotomotive ab. Sie sind auch in anderer Hinsicht wertvoll: Nach Angaben von Palmas Stadtwerken Emaya vom Dienstag hat die weiße Pracht die Stauseen Cúber und Gorg Blau um insgesamt 600.000 Kubikmeter anschwellen lassen.

Zusammen mit den Regenfällen hat der Schnee dazu geführt, dass die Reserven der Trinkwasserspeicher seit dem 4. Februar um gut fünf Prozent gestiegen sind. Da die Schneemassen noch immer den Zugang zu den Stauseen behindern, gibt es aber keine exakten Messungen, sondern nur Schätzungen.

Den Angaben zufolge ist der Cúber-See zu 81,5 Prozent gefüllt, der Gorg Blau zu 71 Prozent. Das bedeutet ein Reservoir von rund neun Millionen Kubikmeter. Da im Gebirge noch reichlich Schnee liegt, wird das Schmelzwasser die Pegel noch weiter ansteigen lassen.

Die beiden Stauseen tragen, gemeinsam mit Tiefbrunnen, zur Wasserversorgung der Stadt Palma bei. Sie entstanden Ende der 1960er/Anfang der 1970er Jahre. Heute sind sie auch ein beliebtes Ausflugsziel. (jog)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.