Müllkippe in Andratx kommt weg

Gemeinde beseitigt 12.000 Quadratmeter große Halde

Andratx, Mallorca |
Die Halde ist seit 20 Jahren geschlossen, wird aber illegal weiter genutzt.

Die Halde ist seit 20 Jahren geschlossen, wird aber illegal weiter genutzt.

Die Gemeinde Andratx will die alte Müllkippe S'Estret zwischen Andratx und S'Arracó bis zum Sommer beseitigen. Die Halde wurde vor 20 Jahren geschlossen, dennoch wird dort weiterhin illegal Müll abgeladen.

Das mehr als 12.000 Quadratmeter große Gelände verfügt über keinerlei Einrichtungen zum Schutz der Umwelt. Die etwa 60.000 Kubikmeter Abfall verrotten unter freiem Himmel.

"Wir machen jetzt eine Sünde der Vergangenheit wieder gut", sagte Bürgermeister Llorenç Suau. Die Kosten für den Abtransport des Mülls betragen 700.000 Euro. Gemeinde und balearisches Umweltministerium steuern jeweils die Hälfte der Summe hinzu.

Die Deponie war stets von weithin sichtbar, wenn man von Andratx nach Sant Elm fuhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mike / Vor über 3 Jahren

...und für so eine Entscheidung braucht man 20 Jahre? Ein Trauerspiel...