Manacor – Nadal hilft seiner Heimatstadt

Tennisstar spendet 150.000 Euro

Manacor |
Rafael Nadal (Mitte) vor dem Auditorium in Manacor. Links neben ihm: Manacors Bürgermeister Antoni Pastor. Rechts: Der balearisc

Rafael Nadal (Mitte) vor dem Auditorium in Manacor. Links neben ihm: Manacors Bürgermeister Antoni Pastor. Rechts: Der balearische Ministerpräsident José Ramón Bauzá.

Foto: Foto: A. Bassa

Tennisstar Rafael Nadal lässt sich nicht lumpen: Der Weltranglistenzweite macht 150.000 Euro locker, damit der neue Veranstaltunsgssaal "Auditori" in seiner Heimatstadt Manacor endlich in Betrieb gehen kann.

Das Auditorium der Stadt im Inselosten ist zwar fertig gebaut, allerdings fehlte die Elektro-Ausstattung, berichten lokale Medien. Mit dem Geld des Tennsisstars – die Balearen-Regierung schießt ebenfalls 150.000 Euro hinzu – soll die Eröffnung im September gewährleistet sein.

Nadal, der in der kommenden Woche beim Masters-Turnier in Montecarlo antritt, darf dem Vernehmen nach im Gegenzug das Auditorium für Veranstaltungen nutzen. Der 25-Jährige verbringt nach wie vor viel Zeit in seiner Heimatstadt.

In der Vergangenheit hat Nadal Werbung für die Balearen gemacht und dafür pro Jahr zwei Millionen Euro kassiert. Laut Forbes verdient Nadal pro Jahr mehr als 30 Millionen Dollar. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.