Leuchtmunition am Strand entschärft

Sprengkommando in Colònia de Sant Jordi und Alcúdia im Einsatz

Gefährliches Strandgut: Leuchtrakete am Strand von Es Trenc.

Gefährliches Strandgut: Leuchtrakete am Strand von Es Trenc.

Foto: Foto: OPC

Eine Spezialeinheit der Guardia Civil hat am Wochenende zwei Leuchtfeuerraketen an den Stränden von Colònia de Sant Jordi und Alcúdia entschärft. Die beiden Funde waren vom Meer angeschwemmt worden.

Im ersten Fall wurde die Leuchtmunition an der Playa von Ses Estanques, unweit des Es-Trenc-Strandes entdeckt. Ein Anwohner rief die Polizei, die wiederum das Sprengkommando anforderte.

Am Strand von Sa Marina bei Alcúdia stieß ein Angler auf eine ähnliche Leuchtrakete. Auch sie wurde unschädlich gemacht.

Die Polizei rät, bei Funden dieser Art rasch den Notruf 112 oder 062 zu verständigen und keinesfalls das Raketenhülsen zu berühren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.