Mallorca bibbert vor Kälte

Alle Landstraßen wieder für Verkehr geöffnet

Kalte Füße bekommen diese Kühe auf einer verschneiten Weide im Inselinneren.

Foto: Foto: SERGE CASES
LA NIEVE VUELVE A DISTINTOS PUNTOS DE LA ISLA Y PROVOCA MAS CORTES DE CARRETERAS.¶LA NIEVE VUELVE A DISTINTOS PUNTOS DE LA ISLA Y PROVOCA MAS CORTES DE CARRETERAS.¶MALLORCA. METEOROLOGIA. LA FOTO DEL LECTOR. Nieve.NIEVE VUELVE A DISTINTOS PUNTOS DE LA ISLA Y PROVOCA MAS CORTES DE CARRETERAS.¶

Es bleibt weiterhin kalt auf Mallorca. Auch am Dienstag herrschten winterliche Temperaturen auf der Sonneninsel. Im Tramuntana-Gebirge sind alle Straßen wieder geöffnet.

Am Dienstag regnete es in Palma bei fünf Grad Celsius. Wie der Inselrat am Mittwochmittag mitteilte, sind nun alle Landstraßen wieder für den Verkehr freigegeben.

Am Montag waren laut Inselrat mehr als 100 Personen im Einsatz, um die verschneiten Straßen zu räumen.

Schon am Wochenende hatte sich der Inselwinter erneut von seiner kalten Seite gezeigt: Sieben Landstraßen-Abschnitte mussten am Sonntag wegen starken Schneefalls gesperrt werden, zwei davon wurden bis zum Mittag allerdings  wieder freigegeben. Am Montagmorgen waren dann zeitweise zehn Landstraßen gesperrt.

Die niedrigsten Temperaturen wurden dabei in der Region um Campos gemessen. Dort fiel das Thermometer nach Auskunft des Meteorologischen Instituts der Balearen auf minus drei Grad Celsius.

In Sa Pobla indes wehte eiskalter Wind. Die Windgeschwindigkeit erreichte dort am Wochenende Maximalwerte von 102 Stundenkilometern. Die weiteren Aussichten: Es bleibt kalt, weitere Schneefälle sind, vor allem oberhalb von 300 Metern, wahrscheinlich. Maximalwerte um zehn Grad, nachts bis minus 1 Grad.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.