Die Tendenz ist gekippt

Erstmals sinkt Zahl deutscher Berufstätiger auf Mallorca

|
410

Die anhaltende Wirtschaftskrise führt zu demografischen Veränderungen auf Mallorca. Angesichts einer Arbeitslosenquote, die seit Monaten stabil bei rund 20 Prozent liegt, verlassen immer mehr Arbeitsimmigranten die Insel. Auch die Mallorca-Deutschen sind von der Flaute auf dem Arbeitsmarkt betroffen.

Während die Zahl der berufstätigen Deutschen auf Mallorca zwischen 2001 und 2008 stetig zugenommen hat, ist der Trend nun umgekehrt. Zum ersten Mal sinkt die Zahl der auf den Balearen sozialversicherten Deutschen kontinuierlich: In jedem Monat des Jahres 2009 lag ihre Zahl unter dem Wert des Vorjahresmonats. Gleiches wiederholte sich 2010.

So hat sich die Zahl der deutschen Berufstätigen auf den Balearen in zwei Jahren um rund 1200 Personen verringert – was zehn Prozent entspricht. Von 2001 bis 2008 dagegen war die Zahl der sozialversicherten Deutschen um rund 3000 gewachsen – um mehr als 30 Prozent.

Im Januar 2001 waren balearenweit 5807 Deutsche sozialversichert (siehe Grafik), im Januar 2008 waren es 7988. Während die Beschäftigtenquote im Januar saisonbedingt stets am niedrigsten ist, liegt sie im Juli fast immer am höchsten. So waren im Juli 2001 auf den Balearen 8298 Deutsche in der Seguridad Social gemeldet. Diese Zahl stieg von Jahr zu Jahr kontinuierlich bis auf den Spitzenwert im Juli 2008 auf 11.453.

Danach macht sich die Krise bemerkbar, der Trend wendet sich. Bereits im Januar 2009 liegt die Zahl der deutschen Sozialversicherten nur noch bei 7895 und damit um knapp 100 unter dem Wert des Vorjahres. Zwar bleibt es beim saisonbedingten Anstieg der Zahl im Sommer, aber auch im Juli 2009 liegt der Wert deutlich hinter dem des Vorjahres (10.627 gegenüber 11.453).

Das Jahr 2010 bestätigt diese Entwicklung. Im Januar 2010 liegt die Zahl der sozialversicherten Deutschen noch einmal um mehr als 500 unter dem Vorjahreswert (nämlich bei 7313). Im Juli 2010 tauchen in der Statistik der Seguridad Social dann 10.279 Deutsche auf – noch einmal knapp 400 weniger als ein Jahr zuvor.

Auch die Arbeitslosenzahlen zeigen, wie die Krise auch die Mallorca-Deutschen erfasst hat: Waren im Januar 2008 balearenweit noch 1039 Deutsche arbeitslos gemeldet, waren es ein Jahr später bereits 1283. Bis Januar 2010 stieg die Zahl dann auf 1522. Auch die Sommermonate zeigen ein ähnliches Bild. Die Zahl der deutschen Arbeitslosen auf den Balearen stieg von 461 im Juli 2008 auf 785 im Juli 2010.

Die Auswirkungen dieser Entwicklung allerdings sind nicht eindeutig. Denn die Zahl der auf den Balearen gemeldeten Deutschen ist trotz Krise weiter gestiegen. So waren am 1. Januar 2007 genau 29.189 Deutsche im Einwohnerregister eingetragen, ein Jahr später dann 33.208, im Januar 2009 dann 34.972, im Januar 2010 dann 35.934.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.