Mallorquiner malt für Integrationsprojekt in Italien

| | Palma, Mallorca |
So sieht das fertige Werk in Mantua aus.

So sieht das fertige Werk in Mantua aus.

Foto: Livioninni

Der mallorquinische Künstler Joan Aguiló hat in der italienischen Stadt Mantua eine Häuserwand bemalt. Es handelt sich um einen Beitrag zu einem Integrationsprojekt.

Am Montag stellte Aguiló das Bild fertig, mit dem er seit einer Woche beschäftigt war. Es befindet sich in Lunetta, einem multikulturellen Stadtteil von Mantua (Lombardei im Norden Italiens) und zeigt zwei Kinder. In Lunetta leben Angehörige 17 verschiedener Nationalitäten.

Aguiló hatte sich nach seiner Ankunft mit Anwohnern getroffen und festgestellt, dass die meisten das Aufeinandertreffen der verschiedenen Kulturen in Lunetta grundsätzlich als etwas Positives empfinden, wenngleich auch eine wirkliche Integration nicht stattfinde.

Als Vorlage für sein Wandgemälde verwendete der Mallorquiner ein Foto, das in Lunetta bei einem Kindergeburtstag entstanden ist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.