TV-Tipp: Die Balearen im Fernsehen erleben

| | Mallorca |
Blick auf die Bucht Cales Coves auf Menorca.

Blick auf die Bucht Cales Coves auf Menorca.

Foto: HR/Dagmar Hase

Ibiza gilt als Insel der Schönen und Reichen, der Discofans und der Althippies. Das ist ihre eine Seite. Die andere: über fünfzig Traumstrände, immergrüne Pinienwälder, weite Mandelfelder und zerklüftete Felsküsten. Aber „Ibiza” ist eben auch ein Lebensgefühl – „Tranquilo” ist eines der meistgebrauchten Wörter und bedeutet soviel wie „bloß keinen Streß”.

Das gilt auch für die Insel Menorca – und dennoch ist hier ein ganz anderes Inselfeeling zu spüren. Weniger glamourös, dafür sind die Menorquiner selbstbewusst und den eigenen Traditionen verbunden. Wer im Juni zum Johannisfest nach Menorca reist, sollte sich die Festveranstaltungen in Ciutadella nicht entgehen lassen: Dann steht die Stadt eine Woche lang ganz im Zeichen uralten Brauchtums. Ein Höhepunkt sind die Reiter verschiedener Stände und Zünfte, die sich auf ihren kräftigen menorquinischen Pferden durch die dichte Menschenmenge bewegen und ihre Tiere dabei immer wieder hoch aufbäumen lassen – wer das am längsten kann, gewinnt die Herzen des Publikums. Für Urlauber bietet Menorca zudem viele verschiedene Gesichter: Türkis schimmernde Buchten auf der einen Seite, karge, windumtoste Felsplateaus auf der anderen. Dabei liegen nur rund 50 Kilometer zwischen der Hafen und Hauptstadt Mahón im Osten und Ciutadella im Westen. Für Wanderer und Radfahrer reizvoll ist der „Camí de Cavalls”. Der alte Küstenreitweg rund um die Insel ist nun wieder Einzeletappen für Wanderer zugänglich.

Die größte der Balearischen Inseln, Mallorca, beeindruckt ihre Gäste vor allem mit ihren Gegensätzen: Herrliche Strände für den sorgenfreien Pauschalurlaub liegen nur wenige Kilometer entfernt von historischen Städtchen, die ihr reiches kulturelles Erbe erst auf den zweiten Blick preisgeben. Dazu laden imposante Bergketten mit wilden Schluchten und Steilküsten zu Ausflügen und Wanderungen ein. Kein Wunder, dass die Vielfalt der Balearen immer wieder aufs Neue Besucher verzaubert – nur rund zwei Flugstunden von Deutschland entfernt.

Die Reisereportage „Inselurlaub auf den Balearen. Ibiza, Menorca und Mallorca” wird am Freitag, 18. Mai, ab 21 Uhr im HR ausgestrahlt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.