Das essen mallorquinische Familien gern

| | Mallorca |
Nötig für Pamboli: Das Pan moreno und die Ramellet-Tomate.

Nötig für Pamboli: Das Pan moreno und die Ramellet-Tomate.

Foto: Patricia Lozano

Das salzlose Pan moreno und die heimische Ramallet-Tomate stehen bei Familien mit Kindern besonders häufig auf dem Speiseplan – beides sind Hauptzutaten für das beliebte Pa amb oli. 91 Prozent der Befragten einer Studie des balearischen Umweltministeriums essen mindestens einmal im Jahr diese beiden regionalen Produkte.

Mit der Umfrage will das Ministerium herausfinden, wie häufig die Inselbewohner welche Nahrungsmittel von den Balearen verzehren. Besonders beliebt sind auch: Sobrassada (88 Prozent), Ölkekse (87 Prozent), Empanadas (86 Prozent) und Kartoffeln aus Sa Pobla (82 Prozent).

Was Waren mit Herkunftsbezeichnung betrifft, bereiten 76 Prozent der mallorquinischen Haushalte mit Kindern mindestens einmal im Jahr ihr Essen mit hiesigem Olivenöl zu. Bei Wein wird der Tropfen aus Binissalem (26 Prozent) bevorzugt.

Der Grund für Mallorquiner, zu lokalen Produkten zu greifen, sei zum einen die Frische der Produkte, aber auch das gute Preis-Leistungsverhältnis. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MK / Vor 2 Tage

Die Mittelmeerkueche ist vielfältig und schmeckt hier auch besonders gut...