Heavy-Metal-Reise nach Mallorca auf 2018 verschoben

| | Mallorca |
"Full Metal Cruise" ist auch eine Reise der Wacken-Organisatoren

"Full Metal Cruise" ist auch eine Reise der Wacken-Organisatoren.

Foto: PR

Die Macher des bekannten Wacken-Festivals haben den Termin für "Full Metal Holiday" auf Oktober 2018 verlegt. Der ursprüngliche Termin im Oktober dieses Jahres war vielen Fans zu kurzfristig.

"Ein Großteil von euch hat natürlich schon Anfang des Jahres Urlaub eingereicht beziehungsweise diesen anderweitig verplant und uns via Facebook oder per E-Mail direkt auf einen möglichen nächsten Termin im kommenden Jahr angesprochen", schreibt der Veranstalter auf seiner Webseite. Aufgrund dieser Menge an Anfragen wurde dem Wunsch entsprochen.

Das neue Angebot, das im Mai bekannt wurde, heißt "Full Metal Holiday - Destination Mallorca" und führt Hardrock-Fans vom 15. bis zum 22. Oktober 2018 im Iberostar Club Cala Barca im Osten Mallorcas zusammen. Es wird ein passendes Rahmenprogramm geben, vor allem geht es aber um die Musik. Der Vorverkauf startet in Kürze, sagte Mitorganisator Holger Hübner gegenüber MM. Bands und Rahmenprogramm werden derzeit organisiert.

„Mit Full Metal Holiday - Destination Mallorca bieten wir dem Metalfan eine Alternative zum gängigen Mallorca-Urlaub, die fernab vom Ballermann ist. Spanien hat auch eine starke Metalszene und deswegen freuen wir uns sehr auf unsere spanischen Gastgeber“, so Hübner.

Das Open-Air-Festival im schleswig-holsteinischen Wacken fand erstmals 1990 statt. Längst hat sich der Heavy-Metal-Event zu einer internationalen Großveranstaltung entwickelt. Die Organisatoren kreierten aus der Veranstaltung eine Marke. Es gibt zum Beispiel die "Full Metal Cruise" auf dem Meer und "Full Metal Mountain" für Wintersportler.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.