Mallorquinische Konzerne reagieren auf "Fall Riu"

| | Palma, Mallorca |
Um Genehmigungen für den Umbau des heutigen Riu Plaza Miami Beach geht es bei den Anschuldigungen gegen Luis Riu.

Um Genehmigungen für den Umbau des heutigen Riu Plaza Miami Beach geht es bei den Anschuldigungen gegen Luis Riu.

Foto: Ultima Hora

Die in Miami gegen Luis Riu erhobenen Bestechungsvorwürfe führen dazu, dass andere mallorquinische Hotelkonzerne, die in den USA aktiv sind, ihre Praktiken auf den Prüfstand stellen.

Riu, Co-Präsident der Riu-Hotelkette, war in Florida festgenommen worden, blieb aber nach Zahlung einer Kaution auf freiem Fuß. Ihm und Mitarbeitern wird vorgeworfen, dass Verantwortliche des Bauamtes von Miami Luxusurlaub umsonst oder für sehr geringes Geld machen durften. Es geht um Genehmigungen, unter anderem für den aufwendigen Umbau des Hotels Riu Miami Beach, heute Riu Plaza Miami Beach.

Um ähnlichen Ärger zu vermeiden schrauben andere Konzerne jetzt alles zurück, was in die Bereiche Geschenke, Vergünstigungen und Incentives fällt. Die Meliá-Kette hat schon lange einen Ethik-Code, der Aktivitäten untersagt, die möglicherweise als Bestechung gewertet werden könnten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carneval / Vor 6 Monaten

Egal was tatsächlich hinter all dem steckt, in den Staaten ist auch nicht alles Gold was glänzt. Jeder hält die Hand auf, aber Trump bläst zur Treibjagd gegen die Ausländer. Werden die "Geschmierten" auch bestraft, oder nur die ausländischen "Schmierer".

Ines / Vor 6 Monaten

Uschi, hast du belastbare Beweise für deine Behauptung, dass "diese Praktiken" (also Bestechungen) "auch hier in Spanien" angewendet werden? Dann öffentlich her damit!

Uschi / Vor 6 Monaten

Warum ist es nur in den USA aufgefallen, dass hier in diesem Fall RUI bestochen hat. Diese Praktiken werden hier in Spanien auch angewand. Nur geht da keine dagegen an.