27,9 Millionen Passagiere: Neuer Rekord am Airport

| | Palma de Mallorca |
Vor allem im Sommer herrscht am Airport von Palma de Mallorca Hochbetrieb.

Vor allem im Sommer herrscht am Airport von Palma de Mallorca Hochbetrieb.

Foto: Teresa Ayuga

Der Flughafen von Palma de Mallorca hat 2017 knapp die 28-Millionen-Marke unterlaufen. Dennoch landeten und starteten dort mit 27.970.655 Passagieren so viele Menschen wie noch nie. (Es handelt sich um statistische Doppelzählungen bei Start- und Landeflügen. Da in der Regel die meisten Ankömmlinge die Insel auch wieder auf dem Luftweg verlassen, nutzten demnach rund 14 Millionen Menschen den Airport). Der Zuwachs gegenüber 2016 betrug 6,5 Prozent.

Unter den Passagieren befanden sich 9,38 Millionen Menschen, die die Flugverbindungen von und nach Deutschland genutzt hatten, das waren 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bundesbürger stellten damit die größte Ausländergruppe auf dem Airport Son Sant Joan. Aus Großbritannien wurden 5,66 Millionen Flugäste, aus der Schweiz 1,13 Millionen Passagiere gezählt.

Insgesamt wurden auf den internationalen Flugverbindungen 21,57 Millionen Passagiere registriert. Das waren 5,6 Prozent mehr als vor einem Jahr. Auf den innerspanischen Mallorca-Flügen zählte die Flughafen-Betreibergesellschaft Aena 6,38 Millionen Menschen, 9,7 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Anteil der Inlandsflüge am Gesamtaufkommen in Palma beträgt 22,8 Prozent. Das bedeutet, von fünf Passagieren in Palma nahmen vier Auslandsflüge.

Die stärksten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Son Sant Joan bedingt durch das Osterfest im Monat April (plus 23,7 Prozent) sowie in den Monaten November und Dezember mit 16,3 und 11,7 Prozent. Das bedeutet, so Aena in einer Mitteilung vom Freitag, dass die touristische Saison sich im Winter verbessert habe. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.