Air Berlin entlässt ihre letzten Mitarbeiter auf Mallorca

| | Mallorca |
Noch sieht man die Air-Berlin-Maschinen am Airport Palma, auch wenn der Betrieb seit März vollständig von der Tochter Niki übern

Noch sieht man die Air-Berlin-Maschinen am Airport Palma, auch wenn der Betrieb seit März vollständig von der Tochter Niki übernommen wurde.

Foto: Patricia Lozano

Die letzten Mitarbeiter der Air Berlin auf Mallorca verlieren ihre Jobs. Der einstige Marktführer auf den Routen zwischen der Insel und Deutschland, Österreich, Schweiz will die noch verbliebenen Mitarbeiter entlassen, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Samstagabend unter Berufung auf die spanische Gewerkschaft Uso und Nachrichtenagenturen. Verhandlungen über den Stellenabbau und Abfindungen sollen am kommenden Dienstag aufgenommen werden.

Nach MM-Infornationen waren im September noch 43 Mitarbeiter am Standort Mallorca beschäftigt. Es handelte sich um Mitarbeiter des Callcenters und der Verwaltung. Sie waren allesamt in Palmas Industriegebiet Son Castelló untergebracht. Die Beschäftigten hatten sich bereits zu dem Zeitpunkt von ihrem Arbeitgeber sowie den In- solvenzverwaltern vollständig ignoriert gefühlt. „Wir erhalten keinerlei Informationen aus Deutschland, wissen nur, was in den Medien berichtet wird“, hatte eine Belegschaftssprecherin gegenüber MM erklärt.

Mit der Entscheidung der Insolvenzverwalter vom Donnerstag, den Zuschlag für Air Berlin an die Deutsche Lufthansa zu geben, hat sich die Situation der Beschäftigten in Palma nun ebenfalls geklärt. Die deutsche Nummer 1 im Luftverkehr übernimmt Air Berlin sowie deren österreichische Tochter Niki, die seit März die Inselflüge von und nach Mallorca bedient. Lufthansa hatte angekündigt, 3000 der rund 8000 Air-Berlin-Mitarbeiter übernehmen zu wollen. "Aber am Ende wird kein einziger aus der Belegschaft der Balearen-Hauptstadt dabei sein", schrieb Ultima Hora. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Pflaum / Vor 20 Tage

An die Mitarbeiter der Air Berlin Mallorca.

Aktuell suchen wir Mitarbeiter für unser Büro in Palma/Son Castello. Bei Interesse informieren Sie sich gerne auf www.confacere.com. Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung zu.

Beste Grüße

martin / Vor 1 Monat

Air Berlin hat 40 Jahre gute Arbeit geleistet. Ich bin dankbar, dass es Air Berlin gab! Schöne Erinnerungen... hier schreiben gerade dumme Menschen, die es immer geben wird..

Carneval / Vor 1 Monat

Kann Nudelauge noch etwas Anderes, ausser Müll schreiben?

Maria / Vor 1 Monat

Nudelauge, du hast offenbar keine Ahnung vom Haifischbecken Wirtschaft. Die Großen fressen die Kleinen, so auch hier. Und im Ergebnis zahlen der Kundenmarkt die Zeche. Sei froh, dass sie dich fliegen lassen!

Nudelauge / Vor 1 Monat

Die eine Airline geht, eine andere kommt. Das ist der normale Ablauf im Flugwirtschaftsleben. Man kann nur hoffen, dass was Besseres als AB bisher nachkommt!

Berger / Vor 1 Monat

Das unrühmliche Ende einer traurigen Geschichte. Viele hatten schlechte Erfahrungen mit Air Berlin und dessen Management gemacht. Verspätungen, überbuchte Flüge, arrogante und freche Bedienstete...das führte dazu das viele nicht mehr mit Air Berlin fliegen wollten - und schon gar nicht vom Festland über das "Drehkreuz" Mallorca. Dieser Managementfehler war mit die größte Ursache für die jetzt erfolgte Pleite. Ryan Air und Co. haben sich bedankt und den Markt gerne übernommen.