Private Ferienvermietung auf Mallorca immer beliebter

Palma, Mallorca |
Die private Ferienvermietung ist auf Mallorca immer beliebter.

Die private Ferienvermietung ist auf Mallorca immer beliebter.

Foto: Archiv UH

Die Zahl der Urlauber, die ihre Ferien in einem privat angemieteten Apartment verbringen, ist auf den Balearen in den vergangenen zwei Jahren um fast 30 Prozent gestiegen. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Montag. Während die Zahl der Touristen, die in Hotels unterkommen, mit etwa zehn Millionen pro Jahr stabil bleibt, nehme die Zahl derjenigen, die beispielsweise auf Airbnb setzen, konstant zu.

Die Zahlen stammen vom balearischen und dem spanischen Statistikinstitut. Alleine im vergangenen Jahr hätten sich 2,5 Millionen Urlauber auf den Balearen ein Ferienapartment gemietet. Wie der für Tourismus zuständige Generaldirektor des "Govern", Antoni Sansó, betont, beziehe sich diese Zahl sowohl auf registrierte Wohnungen als auch auf die sogenannte "illegale" Ferienvermietung, an deren Regulierung die Balearen-Regierung derzeit arbeitet.

Die Zahlen machten die große Beliebtheit dieser Art von Urlaub deutlich, was eine schnelle Regulierung des Marktes erfordere, so Sansó weiter. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Otto / Vor 3 Monaten

Dass Ferien-Untervermietung von angemieteten Wohnungen auf Ibiza mit drastischen Strafen belegt wird, da hier der Vorsatz erkennbar ist, auf die Schnelle viel Geld zu machen, ist verstaendlich. Das sollte nicht nur auf Ibiza strenger kontrolliert werden. Solcher Wohnraum fehlt/e und zwar genau dann, wenn zusaetzlicher Wohnraum in eben der Urlaubszeit fuer saisonale Arbeitskraefte dringend benoetigt wird. Nach wie vor ist es auf Ibiza Immobilienbesitzern unbenommen ihr Eigentum zur Ferienvermietung anzubieten.

MIK€ / Vor 3 Monaten

Ein vorausschauender Blick nach Ibiza könnte lohnen:

https://www.merkur.de/reise/400000-euro-strafe-ibiza-verbietet-airbnb-traurigem-grund-zr-9600667.html