Darum lieben deutsche Urlauber Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Für 62 Prozent der Befragten sind die Sandtrände - hier die Playa de Muro - ein gewichtiges Mallorca-Argument.

Für 62 Prozent der Befragten sind die Sandtrände - hier die Playa de Muro - ein gewichtiges Mallorca-Argument.

Foto: Ultima Hora

Nur zwölf Prozent der Deutschen, die bereits auf Mallorca waren oder gerne dorthin möchten, suchen das Nachtleben à la Arenal oder Ballermann. Das ist eines der Ergebnisse einer Umfrage, die die Fluggesellschaft Condor in Auftrag gegeben hat. Sie wollte herausfinden, was Reisende wirklich an der Insel schätzen. Die Pressemitteilung der Condor ist denn auch überschrieben mit „Mehr als Ballermann”.

„Condor feierte im vergangenen Jahr 60. Geburtstag, und fast genauso lange gehört Mallorca zu unseren beliebtesten Reisezielen”, erklärt Comercial Director Paul Schwaiger das Bemühen des Ferienfliegers, mehr über die Mallorca-Kunden zu erfahren. Das Marktforschungsinstitut YouGov befragte dazu mehr als 2000 Menschen.

Demnach erkunden 70 Prozent der Deutschen während ihrer perfekten Mallorca-Reise die abwechslungsreise Natur und Landschaft. Für 62 Prozent gehört das Erleben der Sandstrände zu den schönsten Erfahrungen auf der Insel, während 58 Prozent nicht auf Kultur und Sehenswürdigkeiten verzichten wollten. 57 Prozent wollen unbedingt die Inselküche probieren.

Für Familien wurden folgende Pluspunkte genannt:Urlaub am Meer (70%), Sonne/mildes Klima (69%), Familienfreundlichkeit (54%) und kurze Anreise (51%). Die schnelle Erreichbarkeit ist für die Befragten generell ein wichtiges Argument für Mallorca.

Fast die Hälfte der Befragten findet es ferner vorteilhaft, alle üblichen Dienstleistungen auf Mallorca auch auf Deutsch in Anspruch nehmen zu können. Mehr als ein Drittel der interviewten Personen sprach im letzten Mallorca-Urlaub ausschließlich die Muttersprache. Die hohe Anzahl der deutschen Touristen in der Condor-Destination verleitete rund ein Viertel der Befragten zur Aussage, Mallorca fühle sich an wie ein „Zuhause in der Ferne“.

67 Prozent aller Befragten waren schon einmal auf Mallorca oder würden gerne hier einmal Urlaub machen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Urlauber / Vor etwa 1 Jahr

Stell mir die Frage, was die deutschen Urlauber nicht lieben? Aber wenn die Deutschen was lieben, ist es kein Hinweis auf Qualität usw.

Mats / Vor etwa 1 Jahr

Es geht viel schneller aufzuzählen was ich nicht mag an Mallorca als was ich mag. Ich mag vor Allem keine respektlosen Menschen, die die Natur und Umwelt von Mallorca zerstören. Dazu gehören Teile der Immobilienbranche, mit allen Beteiligten, Käufer/Verkäufer, Makler und korrupte Politiker die mit immer mehr Neubauten die Insel verschandeln nur des Egoismus und Geldgier wegen. Dann mag ich keine Menschen die einfach Müll zu Lande und zu Wasser entsorgen. Und Menschen die nicht darüber nachdenken wie sie schon beim Einkaufen, beim eigenen Energieverbrauch und einfach bei ihrem persönlichen Verhalten die Umwelt schonen können. Wenn wir darauf alle ein wenig achten, bleibt uns hoffentlich noch lange das erhalten, was alle (fast alle) so lieben an Mallorca - eine wunderbare, vielfältige Natur und Kultur.