"Roter Blitz" rollt wieder

Sóller-Eisenbahn fährt nach zweimonatiger Pause wieder

Sóller, Mallorca |
Vor allem bei Urlaubern sehr beliebt: Der 1912 eingeweihte "Tren de Sóller".

Vor allem bei Urlaubern sehr beliebt: Der 1912 eingeweihte "Tren de Sóller".

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Seit vergangener Woche ist die Sóller-Eisenbahn wieder in Betrieb. Der "Rote Blitz" hatte zwei Monate lang stillgestanden, weil auf der Strecke insgesamt 600 Meter Gleise erneuert werden mussten. Außerdem wurden an den Zügen Bremsen, Kabel und Steuerelemente ausgewechselt sowie die im vergangenen Jahr beim Zusammenstoß mit einem Auto beschädigte Lok repariert.

In den letzten zehn Jahren sind auf der gesamten Strecke des Zuges, der Palma mit dem Orangental im Norden der Insel verbindet, insgesamt 23,5 Kilometer Gleise erneuert worden. 4,5 davon gehören zur historischen Straßenbahnstrecke, die vom Ortskern in Sóller zum Hafen führt.

Wie der Betreiber mitteilte, kamen der historische Zug und die Straßenbahn im Jahr 2015 auf insgesamt 1,8 Millionen Fahrgäste, fast alle von ihnen Touristen. Mittlerweile arbeiten fast 100 Mitarbeiter im Umfeld der Bahn, im Sommer sind es noch mehr. "Auch für die kommende Saison sind wir sehr zuversichtlich", sagte der Vorsitzende der Betreibergesellschaft, Óscar Mayol. Besucher bezahlen für die Fahrt von Palma nach Sóller derzeit 15 Euro beziehungsweise 21 Euro für Hin- und Rückfahrt. Residenten müssen sieben Euro für die einfache und zwölf Euro für Hin- und Rückfahrt aufbringen.

Das Kombiticket für Hin- und Rückfahrt sowie die Weiterfahrt nach Port de Sóller kostet 30 Euro für Urlauber und 13 Euro für Residenten. Im Februar und März bestehen zwischen 9 und 18 Uhr vier tägliche Verbindungen zwischen Palma und Sóller. Zwischen April und Oktober verkehrt der Zug sechsmal am Tag. (cze)

War der Beitrag für Sie informativ? MM ist auch auf Facebook aktiv. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

(aus MM 7/2016)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.