Mallorca wird zum Bersten voll

Palma de Mallorca |
Volle Strände, volle Hotels, volle Insel: Der Ansturm auf Mallorca könnte im Sommer 2016 enorm werden.

Volle Strände, volle Hotels, volle Insel: Der Ansturm auf Mallorca könnte im Sommer 2016 enorm werden.

Foto: Archiv-Foto: J. Morey
Volle Strände, volle Hotels, volle Insel: Der Ansturm auf Mallorca könnte im Sommer 2016 enorm werden.Die internationale Tourismusmesse Fitur eröffnet am Donnerstag, 21. Januar, in Madrid. Auch Mallorca ist wie jedes Jahr mit eine

Viele Europäer haben ihre Urlaubsplanung noch gar nicht abgeschlossen, doch schon Monate vor Saisonbeginn steht fest: Mallorca wird in diesem Sommer voller denn je. Wie jetzt im Vorfeld der internationalen Tourismusmesse Fitur in Madrid bekanntgegeben wurde, sind die touristischen Aussichten für Spanien exzellent, die bisher eingegangenen Buchungszahlen herausragend. Sowohl die Zahl der Besucher, als auch die Auslastung der Herbergen und die Kaufkraft der Urlauber wird deutlich höher erwartet, als im Vorjahr – und das, obwohl bereits 2015 Rekorde auf den Balearen verzeichnet wurden. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora.

Deutsche, Briten und Spanier – sie alle werden in Ausmaßen auf der Insel erwartet, die Mallorca noch nicht gekannt hat. Bereits jetzt arbeiten Hoteliers und Reiseveranstalter mit vereinten Kräften daran, Überbuchungen zu vermeiden. Wie Ultima Hora weiter schreibt, seien Probleme in den Haupturlaubsmonaten fast schon vorprogrammiert.

Grund für die extreme Nachfrage nach spanischen Urlaubsdestinationen sind vermutlich die islamistischen Anschläge der vergangenen Monate in der Türkei, Ägypten und Tunesien. Viele Urlaubsbucher würden sich für das als sicher geltende Spanien entscheiden.

Nicht wenige Hoteliers in Spanien reagieren auf das große Interesse an ihren Betten – viele Unternehmer haben die Übernachtungspreise bereits angehoben. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rolf / Vor über 2 Jahren

So ein überlaufener Fleischmarkt nein Danke.

Heinz / Vor über 2 Jahren

López, wo bleiben Deine Gemeinheiten?

Claudia / Vor über 2 Jahren

Nicola, wo bleibt einer deiner unsinnigen Kommentare