Nachfrage nach Booten und Liegeplätzen

Mallorca |
509 Yachten und Boote wechselten 2014 auf Mallorca und den Nachbarinseln den Besitzer.

509 Yachten und Boote wechselten 2014 auf Mallorca und den Nachbarinseln den Besitzer. Foto: UH

Der Verkauf von Yachten und Freizeitbooten auf Mallorca und den Nachbarinseln zieht merklich an. Im vergangenen Jahr führten die Balearen die entsprechende spanienweite Statistik an, mit 509 Verkäufen. Das geht aus Zahlen des Nautikverbandes Fadin hervor. Die Zahlen hätten im Jahr 2014 zudem deutlich über denen des Jahres 2013 gelegen, teilte Verbandschef Miquel Guarner mit.

Vor allem die Nachfrage nach kleineren, bis zu acht Meter langen Booten sei gestiegen, so Guarner. Der durchschnittliche Verkaufspreis habe bei 15.000 bis 20.000 Euro gelegen. "Dies ist das erste Mal seit 2007, dass der Sektor Anzeichen der Erholung zeigt", sagte Guarner.

Derweil ist es weiterhin unverändert schwierig, einen Liegeplatz in einem der 13 staatlichen, der balearischen Hafenbehörde unterstehenden Häfen zu bekommen. Auf der Warteliste stehen derzeit mehr als 3000 Personen, meldet die Tageszeitung "Ultima Hora". Die Liegeplätze dort sind deutlich günstiger als in den privat geführten Sporthäfen. Allerdings war die Lage auch schon mal dramatischer: 2011 umfasste die Warteliste noch 5654 Personen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.