Flughafenbetreiber Aena geht an die Börse

Zur staatlichen Gesellschaft gehört auch der Mallorca-Airport Son Sant Joan

Aeropuerto Son Sant Joan, Palma de Mallorca |
Mallorcas Airport Son Sant Joan ist vom Passagiervolumen her der drittgrößte Flughafen Spaniens.

Mallorcas Airport Son Sant Joan ist vom Passagiervolumen her der drittgrößte Flughafen Spaniens.

Der staatliche Flughafenbetreiber Aena geht an die Börse, bleibt aber Mehrheitseigner. 28 Prozent der Anteile werden in den freien Handel kommen, 21 Prozent gehen an drei Invesotren, die mallorquinische Banca March, ein britischer Fonds und das Eisenbahnunternehmen Ferrovial. Auch der Mallorca-Flughafen Son Sant Joan gehört zu Aena.

Der spanische Ministerrat (consejo de ministros) hat jetzt der Teilprivatisierung zugestimmt. Nach eigenen Angaben hat sich die wirtschaftliche Situation beim Flughafenbetreiber in den vergangenen drei Jahren positiv entwickelt. Von roten Zahlen sei man auf einen positiven Saldo gekommen, gab ein Unternehmenssprecher bekannt.

Der Umsatz ist von 800 Millionen auf 1,6 Milliorden gewachsen. Im vergangenen Jahr sind an spanischen Flugahäfen mehr als 195 Millionen Passagiere befördert worden, allein auf Mallorca waren es mehr als 23 Millionen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.