Palma und Air Berlin kooperieren

Stadt und Airline wollen gemeinsam die Tourismussaison verlängern

Bürgermeister Mateo Isern und Air-Berlin-Vorstand Wolfgang Prock-Schauer kamen am vergangenen Freitag in Deutschland zusammen.

Bürgermeister Mateo Isern und Air-Berlin-Vorstand Wolfgang Prock-Schauer kamen am vergangenen Freitag in Deutschland zusammen. Foto: Stadt Palma

Die Stadtverwaltung von Palma und die Fluggesellschaft Air Berlin – Marktführer auf den Routen Mallorca-Deutschland – wollen gemeinsam die touristische Saison auf Mallorca in die Wintermonate hinein verlängern. Darauf haben sich Bürgermeister Mateo Isern und Air-Berlin-Vorstand Wolfgang Prock-Schauer am Freitag vergangene Woche bei einem Treffen in Berlin geeinigt.

Air Berlin kündigte an, im kommenden Winterflugplan wieder mehr Flugverbindungen nach Mallorca anzubieten. Ferner stellte die Air-Berlin-Tochter Air Berlin Holidays in Aussicht, Palma de Mallorca auch in der Nebensaison zu bewerben.

Mateo Isern wurde begleitet unter anderem vom Direktor der Tourismus-Stiftung Palma de Mallorca 365. Allen Bemühungen ist gemeinsam, die Balearen-Hauptstadt als touristisches Ganzjahresziel zu etablieren. Die Stadtverwaltung setzt sich ihrerseits dafür ein, die Metropole mit kultuturellen Veranstaltung für Urlauber attraktiv zu gestalten.

In den kommenden Wochen soll nach der ersten Kontaktaufnahme ein konkretes Arbeitstreffen auf der Insel stattfinden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.