Ausweg für Hotel Formentor?

Inhaber planen seit Jahren Um- und Ausbau

Luftaufnahme des Hotels Formentor im Norden Mallorcas.

Luftaufnahme des Hotels Formentor im Norden Mallorcas.

Foto: Foto: Ultima Hora

Ausbau und Modernisierung des emblematischen Luxus-Hotels Formentor bei Pollença im Norden von Mallorca rücken möglicherweise näher. Die Inhaber, der Hotelkonzern Barceló, will das Vorhaben schon seit Jahren anpacken. Doch Rechtsstreitigkeiten um Bebauungspläne haben die Genehmigung immer wieder verzögert.

Jetzt bietet eventuell eine neue gesetzliche Regelung einen Ausweg zumindest für das Hotel: Aus diesem Grund werden die Umbaupläne derzeit im balearischen Tourismusministerium geprüft. Das sogenannten "Delgado-Gesetz", benannt nach dem ehemaligen Tourismusminister, nimmt touristische Projekte teilweise von den kommunalen Bebauungsplänen aus.

Das Problem in Formentor war bislang, dass der kommunale Bebauungsplan für die Halbinsel neugefasst werden musste, damit auch das Hotel modernisiert werden durfte. Als die Pläne von der Gemeinde überarbeitet worden waren, klagte ein privater Grundstücksbesitzer auf dem Verwaltungsweg gegen die Neufassung. Im Mai 2013 setzte ein Gericht den neuen Flächennutzungsplan außer Kraft. Gemeinde und Inselrat müssen ihn neu ausarbeiten. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.