Waghalsige Sprünge in Alcúdia

| | Alcúdia, Mallorca |
Früh übt sich: Indy Cerdán schlug sich gut, dabei ist der Junge erst fünf Jahre alt.

Früh übt sich: Indy Cerdán schlug sich gut, dabei ist der Junge erst fünf Jahre alt.

Foto: UH

Mehr als 20 Teilnehmer wetteiferten um den Titel: In Alcúdia wurde der Balearen-Meister im Wakeboarding gekürt. Die Nase vorn hatte am Ende Daniel Martini.

Die Meisterschaften fanden statt im Wakepark auf dem See Lago Menor in Alcúdia und zogen zahlreiche Zuschauer an, die für waghalsige Sprünge eifrig applaudierten.

Unter den teilnehmenden Athleten befanden sich auch einige sehr junge Sportler. Denn Wakeboarding ist ein Sport mit Zukunft. Die Szene hofft, dass man ins Programm der Olympischen Spiele 2024 in Paris aufgenommen wird. Für Olympia 2020 in Tokio hatte es noch nicht gereicht.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.