Atlético Baleares rettet sich vor dem Untergang

| | Palma, Mallorca |
Unbändige Freude im Malferit-Stadion.

Unbändige Freude im Malferit-Stadion.

Foto: MM-Redaktion (Ultima Hora)

Der neben Real Mallorca zweite balearische Fußballverein in der "Segunda División B" hat sich am letzten Spieltag im heimischen Malferit-Stadion in Palma den Klassenerhalt gesichert. Gegen Ebro gewannen die Mannen von Trainer Manix Mandiola und Club-Präsident Ingo Volckmann am Sonntag mit 3:1.

Bereits in der sechsten Minute gingen die Mallorquiner durch einen Treffer von Hugo Sánchez in Führung. In der alles andere als langweiligen Partie vergrößerte Atlético den Abstand mit einem Foul-Elfmeter, der von Fullana in der 20. Minute verwandelt wurde. Nach mehreren Foulspielen und den damit verbundenen gelben Karten machte es allerdings Diego Mainz kurz vor dem Pausentee noch einmal spannend und schoss ein Tor für die Gäste.

In der zweiten Hälfte fiel dann in der 74. Minute die Entscheidung: Kike López gelang ein Treffer, im Stadion feierten die Zuschauer den Erfolg. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

1860tom / Vor 6 Tage

Super. Endlich mal guten Nachricht von den Blauen. Gratulation der Mannschaft. Kotau dem Präsidenten Volkmann, der sich auch in schwierigen Zeiten hinter den Verein und die Mannschaft gestellt hat. Und wenn jetzt noch das neue/alte Stadion kommen sollte, dann mischen wir nächste Saison der Liga mal anständig auf.