Atlético Baleares vor dramatischem Saisonfinale

| | Palma, Mallorca |
Für Atlético Baleares spielt unter anderem der Deutsch-Kameruner Marcel Ndjeng, der früher bei mehreren Bundesliga-Clubs aktiv w

Für Atlético Baleares spielt unter anderem der Deutsch-Kameruner Marcel Ndjeng, der früher bei mehreren Bundesliga-Clubs aktiv war.

Foto: Miquel Àngel Borràs

An diesem Sonntag, 13. Mai, endet die Saison der Segunda División B (dritte Liga in Spanien). Auf die Kicker von Atlético Baleares wartet Abstiegskampf bis zum Schlusspfiff.

Während Lokalrivale Real Mallorca sich schon einen Spieltag vor Ende zum Meister der Staffel drei küren konnte, steht Atlético auf Rang 16, der Play-out-Spiele gegen den 16. aus einer anderen Staffel bedeuten würde, in denen man noch den Klassenerhalt schaffen könnte.

Fast alle Begegnungen des 38. Spieltags finden am Sonntag um 18 Uhr statt. Nur Real Mallorca tritt schon am Samstag um 13 Uhr bei Deportivo Aragón an. Da Real Meister ist und Deportivo als Ansteiger feststeht, geht es um nichts mehr.

Atlético empfängt am Sonntag um 18 Uhr auf der Sportanlage Son Malferit in Palma (bei Ikea) Ebro. Es ist alles drin: Klassenerhalt, der erwähnte Play-out-Platz oder der direkte Abstieg.

Für den sofortigen Klassenerhalt ist man auf Schützenhilfe angewiesen. Denn zeitgleich mit Atlético (41 Punkte) spielen die beiden besserplatzierten Teams im Abstiegskampf. Olot (42 Punkte) empfängt Elche, Llagostera (41 Punkte) muss zu Hércules Alicante.

Folgende Rechnung klingt aus Sicht der Atlético-Fans gut: Man bezwingt Ebro und Olot oder Llagostera kann nicht gewinnen – das würde den Klassenerhalt für die Inselkicker bedeuten.

Atlético darf aber nicht nur nach oben schauen. Gewinnt man nämlich nicht gegen Ebro, können Formentera (41 Punkte, reist zu Peralada) und Atlético Saguntino (40 Punkte, empfängt Cornellà) an den Mallorquinern vorbeiziehen und diese in den direkten Abstieg taumeln lassen.

Zu den denkbaren Worst-Case-Szenarien gehört folgendes: Bei einem Unentschieden von Formentera und einer Niederlage von Atlético wäre Atlético abgestiegen.

Wichtig zu wissen: Wenn es ganz eng wird, zählt bei Punktgleichheit nicht die Tordifferenz, sondern zunächst der direkte Vergleich. Gegen Formentera und Atlético Saguntino spräche dieser für die Mallorquiner. Im Vergleich mit Olot und Llagostera ist es umgekehrt.

Real Mallorca spielt um den Wiederaufstieg in die zweite Liga gegen einen der anderen Staffelmeister der Segunda B und kann den Aufstieg im Falle des Misserfolgs dann noch über die Play-offs schaffen. Die Auslosung soll am Montag über die Bühne gehen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.