Rafael Nadal: "Ich bin sauber"

Paris, Frankreich |
"Ich bin sauber", sagt Rafael Nadal zu den Doping-Vorwürfen der französischen Ministerin.

"Ich bin sauber", sagt Rafael Nadal zu den Doping-Vorwürfen der französischen Ministerin.

Foto: Foto: M. A. Cañellas

Mallorcas Tennis-Star Rafael Nadal sieht sich Doping-Vorwürfen von Seiten der französischen Politik ausgesetzt. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, unterstellt die ehemalige Sportministerin Roselyne Bachelot dem Fünften der Weltrangliste, er habe wegen einer positiven Dopingprobe lange pausiert.

"Wir gehen davon aus, dass die Verletzung von Rafael Nadal, wegen der er sieben Monate lang nicht gespielt hat, darauf zurückzuführen war, dass er positiv auf Doping getestet wurde", sagte die Ex-Ministerin unter Sarkozy dem französischen TV-Sender D8. Sie spielte damit auf Nadals Knieverletzung an, die ihn vor vier Jahren zu einer langen Pause zwang. Die Politikerin erklärte, wann immer ein Tennisspieler lange pausiert, bestehe der Verdacht einer positiven Doping-Probe, da diese im Tennis in der Regel nicht öffentlich gemacht wird.

Nadal selbst bestreitet die Vorwürfe. Er sagte: "Ich bin sauber. Ich habe noch nie eine illegale Substanz zu mir genommen. Ich glaube an den Sport und an seine Werte." (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Swen / Vor über 2 Jahren

Ich bin sauber - das hat schon manch anderer behauptet.