Olaizola ersetzt Carreras

Real Mallorca wechselt erneut den Trainer aus

Javier Olaizola in seiner Zeit als Real-Mallorca-Spieler.

Javier Olaizola in seiner Zeit als Real-Mallorca-Spieler.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

In mallorquinischen Medien war bereits darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Real Mallorca gibt Trainer Lluís Carreras den Laufpass. Der Verwaltungsrat des Klubs hat in seiner heutigen Sitzung die Trennung beschlossen. Stattdessen soll Ex-Profi Javier Olaizola zusammen mit Pep Alomar den Zweitligisten zum Klassenerhalt führen. Auch die Zeit von Toni Prats als Sportdirektor ist zu Ende. Er trat zurück.

Der Baske Olaizola hat in den Jahren 1995 bis 2004 insgesamt 274 Spiele für die Inselkicker bestritten. Pep Alomar war bisher für die zweite Mannschaft verantwortlich. Die Trennung von Carreras erfolgt spät, aber nicht überraschend. Zwar sind es nur noch drei Spiele bis zum Ende der Saison, der Klub befindet sich aber in akuter Abstiegsgefahr. In der aus 22 Mannschaften bestehenden Liga belegt man Platz 18 und hat 46 Punkte. 46 Zähler hat auch Real Madrid Castilla auf Rang 19 – dieser Platz würde den Abstieg bedeuten.

Lluís Carreras war erst im Februar als Ersatz für den glücklos agierenden José Luis Oltra geholt worden. Damals hatten die Inselkicker noch die Hoffnung, den direkten Wiederaufstieg in die Primera División zu schaffen. Doch stattdessen ging es abwärts. Unter Carreras konnte die Mannschaft aus zwölf Liga-Spielen nur zehn Punkte holen. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Alguien / Vor über 4 Jahren

Ist das alles zu dem Thema, das die mallorquinischen Zeitungen seitenweise füllt? Scheint so, als ob Claassen nicht auf der Insel ist und MM deshalb nicht weiss, was er gern lesen möchte.