Michael Blum tritt zurück

Der Deutsche ist nicht mehr Bevollmächtigter von Real Mallorca, bleibt aber Hauptgeschäftsführer

Die beiden bisherigen Bevollmächtigten von Real Mallorca: Tolo Martorell und Michael Blum (r.).

Die beiden bisherigen Bevollmächtigten von Real Mallorca: Tolo Martorell und Michael Blum (r.).

Foto: Foto: Joan Torres

Das personelle Chaos in der Führung von Real Mallorca scheint nicht enden zu wollen. Michael Blum ist von seinem Posten als Bevollmächtigter des Klubs zurückgetreten. Damit ist die Arbeit beim Fußball-Zweitligisten praktisch gelähmt. Denn jede Entscheidung muss von beiden Klub-Bevollmächtigten unterzeichnet werden.

Tolo Martorell, der zweite Klub-Bevollmächtigte, bleibt im Amt, seine Unterschrift alleine hat aber keinen Wert. Der Verwaltungsrat des Klubs muss nun auf seiner Sitzung am Dienstag einen neuen Bevollmächtigten als Nachfolger von Blum benennen. Der Deutsche war als Vertrauter von Anteilseigner Utz Claassen erst im Januar installiert worden. Blum ist auch Hauptgeschäftsführer von Real Mallorca. Diesen Posten übt er erstmal weiter aus. Möglicherweise setzt ihn der Verwaltungsrat aber am Dienstag ab.

In einer schriftlichen Erklärung nannte Michael Blum Gründe für seinen Teil-Rückzug. Unter anderem habe die Unterstützung von einigen Mitgliedern des Verwaltungsrats gefehlt. Es habe keine verlässlichen Grundlagen gegeben, um Entscheidungen im Namen von Real Mallorca rechtsverbindlich zu unterschreiben. Auch sei die wirtschaftliche Situation des Klubs unklar und für Blum bisher nicht durchschaubar gewesen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.