Atlético Baleares braucht mindestens einen 2:0-Sieg

Nach Niederlage in Lugo drücken Fußballfans dem Traditionsverein fest die Daumen

Atlético-Stürmer Jesús Perera kann sich in dieser Szene nicht gegen den Verteidiger von Lugo durchsetzen.

Atlético-Stürmer Jesús Perera kann sich in dieser Szene nicht gegen den Verteidiger von Lugo durchsetzen.

Der Aufstieg in die zweite Liga ist für Atlético Baleares komplizierter geworden. In der Aufstiegsrunde haben die Inselkicker gegen CD Lugo auswärts mit 1:3 verloren.

Jetzt müssen sie am kommenden Sonntag, den 10. Juni, im heimischen Estadi Balear mindestens mit 2:0 gewinnen, um eine Runde weiterzukommen. Mehr als 10.000 Zuschauer werden erwartet. Sie wollen den Traditionsverein zur Rückkehr in die 2. Liga peitschen. Zuletzt hatte Atlético Baleares vor 50 Jahren in der zweithöchsten Spielklasse gekickt.

Die erste Chance haben die Spieler von Trainer Carlos Sivieiro bereits verpasst. Nach der souverän gewonnenen Spielzeit in der Gruppe III hatte Atlético die beiden Entscheidungsspiele gegen den Meister der Gruppe II, CD Mirandés verloren. Bereits da hätten sie aufsteigen können.

Gegen Lugo im Rückspiel müssen die Inselkicker nun die letzte Chance für diese Saison nutzen, um den Aufstieg zu schaffen.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.