Rathaus beschließt: Palma heißt Palma

Palma de Mallorca |
Der Name der Stadt als Kunstwerk. "Palma" am Paseo Marítimo.

Der Name der Stadt als Kunstwerk. "Palma" am Paseo Marítimo.

Der Name der Stadt als Kunstwerk. "Palma" am Paseo Marítimo.Der Flughafen von Palma brachte vor wenigen Jahren ebenfalls einen weithin sichtbaren Schriftzug an, um die Fluggäste vor Ort zu

Der Politstreit um den Namen der Balearen-Hauptstadt ist am Donnerstag im Stadtrat entschieden worden: Palma heißt wieder nur Palma; die Metropole verzichtet offiziell auf den Zusatz "de Mallorca". Die Linksmehrheit im Rathaus hat damit ihr Ziel erreicht. Sie war auch dagegen gewesen, als in der vergangenen Legislaturperiode die konservative Rathaus-Mehrheit damals die spanienweit gängige Bezeichnung für die Balearen-Kapitale "Palma de Mallorca" zur offiziellen Bezeichnung der Stadt erhoben hatte.

Der Stadtrat muss nun das Balearen-Parlament von der Namensänderung unterrichten. Dann haben dort die Abgeordneten das letzte Wort.

Der zuständige Dezernent in Palma , Miquel Perelló (Més), begründete die Entscheidung damit, Palma kehre zu seinem "historischen" Namen zurück. Bereits die Römer, die die Stadt gründeten, haben den Ort "Palma" genannt.

Die jüngste Entscheidung des Stadtrates auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr war nicht frei von Polemik. Die konservative Partido Popular ironisierte, die Sozialisten und ihre Koalitionspartner seien mit ihrer Berufung auf die Historie "rückwärtsgewandt" und nicht zukunftsorientiert.

Ein Sprecher der bürgerlichen Oppositionspartei Ciudadanos kritisierte, die Bezeichnung "Palma" ohne den Zusatz "de Mallorca" löse innerhalb von Spanien Verwirrung aus. Er warf den Sozialisten zudem vor, sich willkürlich auf Vergangenheit und Tradition zu berufen, wo es ihnen passe; in anderen Fragen aber werde die Tradition missachtet.

Der Politstreit um den Namen der Stadt, die in maurischer Zeit "Medina Mayurqa" hieß, und die von der Landbevölkerung der Insel auch häufig "Ciutat" genannt wird, hat in den vergangenen Jahren immer wieder neue Höhepunkte erlebt. Die Konservativen versprachen sich von ihrer offiziell gemachten Namensvariante eine positive Außenwerbung für Mallorca auch im Ausland. Sie riefen zu diesem Zweck auch die städtische Tourismusstiftung "Palma de Mallorca" ins Leben.

Der Flughafen von Palma brachte vor wenigen Jahren ebenfalls einen weithin sichtbaren Schriftzug an, um die Fluggäste vor Ort zu begrüßen, mit: "Palma de Mallorca". (as)

Machen Sie auch bei der MM-Umfrage mit (siehe links)!

Mitmachen

Wie würden Sie die Balearen-Hauptstadt nennen?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Michael Benz / Vor über 2 Jahren

Die Stadtoberen haben offensichtlich nichts Wichtigeres zu tun.Bald geht es wieder andersherum. Einfach nur beschämend!!So viel Luft im "stressreichen" Vormittag??