Gewitter führen zu Bränden und Flugverspätungen

| | Mallorca |

Die Gewitter führten zu überfluteten Straßen auf der Insel.

Foto: Última hora

Regenschauer, Blitz und Donner gingen am Samstagnachmittag auf weite Teile Mallorcas nieder. In Son Gual, rund 20 Kilometer westlich von Palma, führten die Blitzeinschläge am Abend zu einem Brand, der über einen Hektar Wald vernichtete.

Zu kleineren Bränden kam es auch in Ses Olleries, in Santa Eugènia im Inselinneren. In Binissalem setzte das Gewitter eine Palme in Brand.

Am Flughafen von Palma verspäteten sich wegen des Gewitters mehrere Flüge. Drei Flüge mussten nach Ibiza und Barcelona sowie vier nach Menorca umgeleitet werden.

Nach Angaben der staatlichen Wetterbehörde Aemet fielen auf dem Gelände der Balearen-Universität 17,8 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, in Binissalem waren es sechs Liter pro Quadratmeter. Mehrere Straßen wurden überschwemmt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.